BMW schläft

9/2017 | Edi­to­ri­al: „BMW fehlt“

AUTO ZEITUNG - - VERGLEICHSTEST · SPORT-KOMBIS -

„BMW schläft“ist wohl bes­ser for­mu­liert. BMW, frü­her mu­tig in De­sign und Tech­nik, hinkt nur noch hin­ter­her. Frü­her stan­den die Baye­ri­schen Mo­to­ren­wer­ke für die Kö­nigs­klas­se des Mo­to­ren­baus, für fre­ches und sport­li­ches De­sign so­wie in­no­va­ti­ve Tech­nik. Der Er­fin­der der Sport­wa­gen­bau­er (M-Mo­del­le) lässt sich zwi­schen­zeit­lich die But­ter in al­len Be­rei­chen vom Brot neh­men. So ha­ben die Mit­be­wer­ber nicht nur die ent­spre­chen­den Su­per­sport­ler, son­dern auch die leis­tungs­fä­hi­ge­ren Mo­to­ren – eben im­mer ei­ne Schip­pe mehr! Selbst die frü­her eher kon­ser­va­ti­ven Mer­ce­des-Leu­te ha­ben mit AMG ihr Image grund­le­gend ge­wan­delt. Frü­her hieß es Mer­ce­des = so­li­de und kom­for­ta­bel, BMW sport­lich und tech­nisch vorn. Heu­te heißt es Mer­ce­des = sport­lich und ex­qui­sit, Au­di sport­lich und bes­tens ver­ar­bei­tet. BMW gibt im Lauf der Zeit ei­ne Do­mä­ne nach der an­de­ren auf, dar­un­ter An­trie­be (bes­te Mo­to­ren: Rei­hen­sechs­zy­lin­der, un­ter Wolf­gang Reiz­le Vor­rei­ter beim Was­ser­stoff­an­trieb) und In­nen­raum (Cock­pit­bau: Nacht­de­sign, fah­rer­ori­en­tier­te Aus­rich­tung des Cock­pits, bes­te Sit­ze). Das De­sign ist mitt­ler­wei­le lang­wei­lig, bei den X-Mo­del­len klo­big. Und die i-Stra­te­gie hat nicht nur Un­sum­men ver­schlun­gen, son­dern das Image von BMW auch nicht nach­hal­tig prä­gen kön­nen. Selbst die sau­be­re Wes­te beim Die­selskan­dal konn­te BMW nicht po­si­tiv und wer­be­wirk­sam nut­zen. Es ist al­so kein Wun­der, dass die Mit­be­wer­ber in­zwi­schen er­folg­rei­cher auf dem Markt un­ter­wegs sind. Ich war lan­ge Jah­re BMW-Fan und ha­be zehn Mo­del­le ge­fah­ren. Nun ist es lei­der so­weit, dass die Kon­kur­renz die bes­se­ren Ar­gu­men­te hat. H.-J. Muhr Pli­e­ning

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.