VW Golf Ca­brio­let für 11.750 € Bau­jahr 2011, 72.000 km *

AUTO ZEITUNG - - RATGEBER · GEBRAUCHTE CABRIOS -

Auch wenn das Golf Ca­brio tech­nisch auf dem Golf VI ba­siert, wirkt der of­fe­ne VW nach wie vor mo­dern. Den op­tisch stö­ren­den Über­roll­bü­gel gibt es be­reits bei den Mo­del­len ab 2011 nicht mehr. Und das elek­tro-hy­drau­lisch be­tä­tig­te Stoff­ver­deck ver­schwin­det beim Öff­nen kom­plett in ei­nem se­pa­ra­ten Fach ober­halb des Kof­fer­raums. So ent­ste­hen ein per­fek­ter Rund­um­blick und un­ge­trüb­tes Ca­brio-Fee­ling. Nach­teil: Für das Ge­päck blei­ben da­durch nur noch be­schei­de­ne 250 Li­ter üb­rig. Auch auf den Rück­sit­zen geht es recht eng zu. Vorn sitzt man da­ge­gen sehr kom­mod auf straff ge­pols­ter­tem Ge­stühl in viel ge­lob­ter VW- Qua­li­tät. Die Tech­nik des Wolfs­bur­gers ge­fällt mit ho­her Zu­ver­läs­sig­keit. Dank der voll­ver­zink­ten Ka­ros­se­rie ist auch bei äl­te­ren Ex­em­pla­ren kein Rost zu be­fürch­ten. In punc­to Fahr­ver­hal­ten hat der Vier­sit­zer eben­falls ei­nen gu­ten Ruf: si­che­re Stra­ßen­la­ge und ge­lun­ge­ner Ab­stim­mungs-Kom­pro­miss zwi­schen Sport und Kom­fort. Die Len­kung fühlt sich an­ge­nehm ex­akt an, die Gang­schal­tung er­freut mit kur­zen We­gen und Leicht­gän­gig­keit. Schon der klei­ne 1,2-Li­ter-Tur­bo­ben­zi­ner ist sei­nen Auf­ga­ben gut ge­wach­sen, der an­tritts­star­ke 2.0 TDI mit 140 PS oder gar der GTI 2.0 TSI mit 210 PS sor­gen aber für mehr Fahr­spaß.

Voll all­tags­taug­li­ches Ca­brio, si­che­re Stra­ßen­la­ge, gu­te VW-Qua­li­tät, so­li­des Stoff­dach

Klei­ner Kof­fer­raum, schlech­te Rund­um­sicht (ge­schlos­sen), ho­he Ge­braucht­wa­gen­prei­se

Ty­pisch VW: funk­tio­na­les In­te­ri­eur – al­les sitzt am rech­ten Platz, gut ab­les­ba­re An­zei­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.