Fahr­be­richt: BMW M4 CS

In­ten­si­ver, schnel­ler, bes­ser! Scha­de, dass es vom neu­en M4 CS nur 300 Ex­em­pla­re ge­ben wird

AUTO ZEITUNG - - INHALT - Michael God­de

J a, da ist es. Die­ses ein­zig­ar­ti­ge, hei­ser rö­cheln­de, gif­ti­ge Grund­ge­räusch, mit dem sich ein M4 lang­sam mit Stand­gas in Be­we­gung setzt. Aber im neu­en CS ist es in­ten­si­ver, ag­gres­si­ver, au­then­ti­scher als bis­her – das Kür­zel beim M4 kenn­zeich­net mehr als nur ei­ne Aus­stat­tungs­li­nie, son­dern ech­ten Mehr­wert, vor al­lem an pu­rer Fahr­freu­de. Es ist die Sum­me der vie­len Klei­nig­kei­ten, die den CS vom M4 mit Com­pe­ti­ti­on-Pa­ket ab­setzt. So wur­de das Fahr­werks-Set-up fein­füh­lig über­ar­bei­tet. Zu­dem sor­gen die im Ge­gen­satz zum auf Renn­sport ge­trimm­ten M4 GTS nicht ein­stell­ba­ren Kar­bon-Spoi­ler für ei­nen op­ti­mier­ten Luft­strom. Aber vor al­lem der durch die klap­pen­ge­steu­er­te Sport­ab­gas­an­la­ge herr­lich ble­chern sä­gen­de Rei­hen­sechs­zy­lin­der mit 460 PS hebt die Stim­mung im nur 1580 Ki­lo­gramm schwe­ren Cou­pé. Da­bei trumpft der CS we­ni­ger mit den zu­sätz­li­chen zehn PS Mehr­leis­tung ge­gen­über dem M4 mit Com­pe­ti­ti­onPa­ket auf als viel­mehr mit sei­nem fi­li­gran do­sier­ba­ren Dreh­mo­ment­berg, der bis auf 600 New­ton­me­ter ragt. Der CS ist ein Mus­ter­kna­be der viel­fäl­ti­gen Kraft­ent­fal­tung. Leis­tungs­ex­plo­sio­nen bis ober­halb von 7600 Tou­ren be­herrscht er eben­so wie das Zu­schla­gen aus dem Dreh­zahl­kel­ler mit dem mas­si­ven Punch ei­nes Schwer­ge­wichts­bo­xers. Je­des ein­zel­ne PS lässt sich da­bei über das elek­tro­nisch mit La­mel­len­kupp­lun­gen ar­bei­ten­de M-Sport­dif­fe­ren­zi­al auf die Hin­ter­rä­der ver­tei­len. Das über­ar­bei­te­te Fahr­werks-Set-up und die Mi­che­lin-Pi­lot-Spor­tCup-2-Be­rei­fung auf den ex­klu­si­ven 19- und 20-Zoll-Fel­gen de­fi­nie­ren zu­dem ei­nen glas­kla­ren, sanf­ten Über­gang in den Grenz­be­reich. Kaum ein an­de­res Au­to baut ei­nen so in­ten­si­ven Dia­log mit dem Fah­rer auf wie der CS. Und die Len­kung scheint mit den Hän­den ver­wach­sen zu sein. Je­der Rich- tungs­wech­sel wird oh­ne Hek­tik und mit be­din­gungs­lo­sem Ge­hor­sam um­ge­setzt. Ganz ne­ben­bei fühlt sich der Fah­rer in den zum Teil aus nach­wach­sen­den Na­tur­fa­sern neu ar­ran­gier­ten In­nen­raum per­fekt in­te­griert, und die Tü­ren las­sen sich nun auch per Schlau­fen zu­zie­hen. Der BMW M4 CS kos­tet al­ler­dings stol­ze 116.900 Eu­ro. Die li­mi­tier­te Auf­la­ge dürf­te aber für ei­nen gu­ten Wert­er­halt sor­gen, und der Fahr­spaß ist oh­ne­hin un­be­zahl­bar …

FA­ZIT: Mit sei­nem traum­haf­ten An­triebs­strang und dem in­ten­si­ven Fahr­ge­fühl ist der BMW M4 CS je­den Cent wert.

Fei­nes Le­der/ Al­cant­araIn­te­ri­eur mit MS­port­lenk­rad

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.