Sau­be­re Al­ter­na­ti­ven

Die Bun­des­re­gie­rung hat be­schlos­sen, den Steu­er­vor­teil für CNG als Kraft­stoff zu ver­län­gern

AUTO ZEITUNG - - NACHRICHTEN - Klaus Uck­row

Beim Be­trieb mit Erd­gas (CNG) sto­ßen Au­tos rund 20 Pro­zent we­ni­ger CO2 aus. Auch Fe­in­staub und Stick­oxi­de wer­den im Ver­gleich zu Ben­zin re­du­ziert. Zu­dem wird das Gas zu­neh­mend aus re­ge­ne­ra­ti­ven Qu­el­len wie Bio­gas und Ökostrom ge­won­nen. Des­halb ha­ben sich Uni­on und SPD jetzt dar­auf ver­stän­digt, die Steu­er­vor­tei­le für CNG bis 2026 zu ver­län­gern. Al­ler­dings wird der Ra­batt schon ab 2024 jähr­lich ab­ge­schmol­zen. Zur Zeit gibt es rund 100.000 Au­tos und 900 Tank­stel­len. Die Steu­er­vor­tei­le der eben­falls CO2-spa­ren­den, wei­ter ver­brei­te­ten Au­to­gasMo­del­le (LPG) wer­den be­reits ab 2019 ab­ge­schmol­zen und lau­fen 2022 ganz aus.

Mer­ce­des B 200c mit 115 PS star­kem Vier­zy­lin­der, auch mit Au­to­ma­tik, ab 33.421 Eu­ro

VW Cad­dy TGI mit 110 PS als Nutz­fahr­zeug und Pkw, auch als Maxi. Ab 25.389 Eu­ro

Opel Za­fi­ra 1.6 CNGTur­bo mit 150 mun­te­ren PS, ab 28.295 Eu­ro

Au­di A3 1.4 TFSI g-tron Sport­back mit 110 PS, ab 26.950 Eu­ro

VW Golf 1.4 TGI als Fünf­tü­rer und Va­ri­ant mit 110 PS, ab 24.175 Eu­ro

Fi­at Pan­da 0.9 Twi­nair CNG mit 80-PS-Zwei­zy­lin­der, ab 15.690 Eu­ro

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.