40 Jah­re Strycek bei den 24h: sei­ne High­lights

AUTO ZEITUNG - - SPORT · VOLKER STRYCEK -

40 Mal nahm Vol­ker Strycek am 24h-Ren­nen teil – 15 Mal da­von als Dop­pel­star­ter. Her­aus­ra­gen­de Er­in­ne­run­gen bil­den sein ers­ter Start 1976 im Re­nault 5 (Rang 54), Platz zwei 1987 im BMW 325i, zwei Klas­sen­sie­ge 2013 und der ers­te Fa­mi­li­en­start 2016. Strycek hol­te 13 Klas­sen­sie­ge. 1983 muss­te er we­gen Bein­bruchs pau­sie­ren.

Seit 2005: Im le­gen­dä­ren Man­ta zählt Strycek zum Fah­rer­stamm – bis­lang acht SP3-Klas­sen­sie­ge

2016: Fa­mi­li­en­start mit den Kin­dern Le­na und Ro­bin im ei­ge­nen As­tra: Zwei­ter der Klas­se VT2, Ge­samt­rang 61

2013: Dop­pel­sieg: Strycek ge­wann mit der Cal­la­wayCor­vet­te C6 in der Klas­se SP8 – und mit dem Man­ta

2003: Der Sieg im Werks-DTM-As­tra des Pho­eni­xTeams mar­kier­te Stryceks größ­ten sport­li­chen Er­folg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.