Re­nault Kad­jar

Un­ter den Kom­pakt-SUV zählt der Re­nault Kad­jar nicht nur äu­ßer­lich zu den at­trak­tivs­ten Kan­di­da­ten: viel Platz, Kom­fort und fort­schritt­li­che Tech­nik zu ei­nem fai­ren Preis

AUTO ZEITUNG - - INHALT - Jür­gen Voigt

Das er­folg­rei­che Kom­pakt-SUV sieht nicht nur gut aus, son­dern punk­tet auch mit prak­ti­schen Ta­len­ten

Es ist nicht so ganz leicht, sich im ex­trem dicht be­setz­ten Seg­ment der SUV zu be­haup­ten. Dem Re­nault Kad­jar ge­lingt das sehr gut, und das liegt nicht nur an sei­nem an­spre­chen­den De­si­gner-Out­fit. Die fei­ne, aber nicht über­trie­ben ge­styl­te Scha­le tut der aus­ge­präg­ten Funk­tio­na­li­tät des SUV kei­nen Ab­bruch. In­nen herrscht ei­ne luf­ti­ge At­mo­sphä­re, so­wohl Fah­rer und Bei­fah­rer als auch die Hin­ten­sit­zen­den ha­ben auf­grund der groß­zü­gi­gen Platz­ver­hält­nis­se selbst auf lan­gen Stre­cken kei­nen Grund zum Kla­gen. Dar­über hin­aus bril­liert der Kad­jar – ver­füg­bar in den Aus­stat­tun­gen Li­fe, Ex­pe­ri­ence, Collec­tion, Bo­se Edi­ti­on und Cross­bor­der – mit ei­ner durch­dach­ten Va­ria­bi­li­tät und prak­ti­schen De­tails, die den Um­gang im All­tag er­leich­tern. Der va­ria­ble La­de­raum er­reicht ein Vo­lu­men von bis zu 1478 Li­tern, nach­dem man die asym­me­trisch ge­teil­te Rück­bank­leh­ne ganz ein­fach per He­bel­zug (Ea­sy­break-Sys­tem, Se­rie ab Aus­stat­tung Collec­tion) um­ge­legt hat. Eben­so flink lässt sich dann noch die Bei­fah­rer­sitz­leh­ne um­klap­pen, wor­auf ei­ne ma­xi­ma­le La­de­raum­län­ge von 2,563 Me­tern nutz­bar wird – prak­tisch beim Zwi­schen­stopp im Bau- oder Mö­bel­markt. Wird der Kad­jar hin­ge­gen als Fünf­sit­zer ge­nutzt, ste­hen im­mer noch re­spek­ta­ble 472 Li­ter Kof­fer­raum zur Ver­fü­gung. Der Fah­rer fühlt sich auf An­hieb wohl auf sei­ner er­höh­ten Sitz­po­si­ti­on. Den­noch wird er gut ins Fahr­zeug in­te­griert, was auch am ak­tu­el­len, sach­lich-durch­dach­ten

Cock­pit-De­sign liegt, das in­zwi­schen al­le neu­en Re­nault – so auch den Kad­jar – aus­zeich­net. Das voll­elek­tro­ni­sche Cock­pitDis­play in­for­miert über­sicht­lich und ist in sei­ner Gra­fik in­di­vi­du­ell ein­stell­bar. Per­fekt er­gänzt wird die Cock­pit-Ar­chi­tek­tur durch das R-Link 2-Sys­tem mit Sie­ben-Zoll-Far­btouch­screen (Se­rie ab Collec­tion). Ne­ben In­fo­tain­ment (Ra­dio-/CD-Hi-Fi-An­la­ge und Na­vi­ga­ti­on) geht es per R-Link auch on­li­ne mit­tels Smart­pho­ne-In­te­gra­ti­on.

Mo­der­ne, elek­tro­ni­sche Hel­fer

Eben­so up to da­te sind die je nach Aus­stat­tung ver­füg­ba­ren elek­tro­ni­schen Hel­fer wie zum Bei­spiel der Ea­sy Park-As­sis­tent, der au­to­ma­tisch in Park­lü­cken lenkt, oder die Spur­hal­te-und To­ter-Win­kel-War­ner so­wie der Fern­licht­as­sis­tent und die Ver­kehrs­zei­chen­er­ken­nung. Laut Preis­lis­te star­tet der Kad­jar – in­klu­si­ve Fünf-Jah­res-Ga­ran­tie – be­reits bei 19.990 Eu­ro in der Aus­stat­tung Li­fe für den 130 PS star­ken, kul­ti­viert lau­fen­den Tur­bo-Ben­zi­ner, der sich auch mit dem au­to­ma­ti­schen Dop­pel­kupp­lungs­ge­trie­be EDC kom­bi­nie­ren lässt (ab 25.890 Eu­ro als Ex­pe­ri­ence). Der Top-Ben­zi­ner im Kad­jar TCe 165 ist ab der ge­ho­be­nen Bo­se Edi­ti­on für 30.490 Eu­ro ver­füg­bar. Den 110-PS-Tur­bo­die­sel (dCi 110, ab 25.590 Eu­ro als Ex­pe­ri­ence) gibt es für 1900 Eu­ro mehr zu­dem mit EDC-Ge­trie­be, der 130-PS-Die­sel (dCi 130) star­tet bei 27.390 Eu­ro. Die­ser lässt sich auch mit All­rad­an­trieb (4x4) ab 34.290 Eu­ro in der Bo­se Edi­ti­on or­dern. Kaum Wün­sche of­fen lässt die dar­über ran­gie­ren­de Aus­stat­tung Cross­bor­der, in der fast al­le Fea­tu­res se­ri­en­mä­ßig an Bord sind.

Der Kad­jar bie­tet ne­ben viel Platz auch ho­hen Langstre­cken­kom­fort

Der voll­va­ria­ble

Der Kad­jar folgt der ak­tu­el­len Re­nault-Cock­pitAr­chi­tek­tur mit elek­tro­ni­schem In­stru­men­ten-Dis­play

La­de­raum taugt so­gar fürs sper­ri­ge Frei­zeit-Equip­ment

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.