Sko­da Oc­ta­via

AUTO ZEITUNG - - VW GEGEN SKODA · NEUHEITEN -

Der Best­sel­ler der Tsche­chen ent­wi­ckelt sich im­mer mehr zum De­sign-State­ment: Das VierAu­gen-Ge­sicht des ak­tu­el­len Oc­ta­via wird neu in­ter­pre­tiert und durch ei­nen selbst­be­wuss­ten Küh­ler­grill er­gänzt. Wie beim grö­ße­ren Su­perb kommt ei­ne „auf­lie­gen­de“Mo­tor­hau­be zum Ein­satz – die da­bei ent­ste­hen­de fei­ne Fu­ge zwi­schen Hau­be und Kot­flü­gel soll die Ver­ar­bei­tungs­qua­li­tät des Tsche­chen sicht­bar ma­chen. In der Län­ge legt die En­de 2019 star­ten­de vier­te Ge­ne­ra­ti­on wei­ter zu und er­reicht mit 4,70 Me­tern Mit­tel­klas­se-For­mat. Es bleibt bei dem Stu­fen­heck mit der gro­ßen Heck­klap­pe. Mit um­ge­leg­ten Rück­sit­zen soll der neue Sko­da fast 1600 Li­ter La­de­vo­lu­men bie­ten – mehr als bei so man­chem Kom­bi. Erst­mals soll es den Oc­ta­via als Plug-in-Hy­brid ge­ben. Den Ein­stieg mar­kiert der 1,0-Li­ter-Drei­zy­lin­der-Ben­zi­ner mit bis zu 110 PS. Dar­über ran­giert der neue 1.5 TSI mit Par­ti­kel­fil­ter und 130 bis 200 PS. Da­zu gibt es zwei Vier­zy­lin­der-Tur­bo­die­sel mit 1,6 und 2,0 Li­ter Hu­b­raum. Und an der Spit­ze thront der Oc­ta­via RS mit an die 300 PS.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.