Ford Fo­cus

AUTO ZEITUNG - - INHALT -

Bau­jahr2013, 48.000 km *

Dass ein Drei­zy­lin­der auch in die Kom­pakt­klas­se passt, be­wies Ford ab 2012 mit dem Fo­cus. Sein 1.0 EcoBoost ist da­bei al­les an­de­re als ein Ma­ger­mo­tor: Er leis­tet mun­te­re 125 PS. Gut am Gas hän­gend, ju­belt er freu­dig die Dreh­zahl­lei­ter em­por und legt ab 5000 /min noch ein­mal an Po­wer zu – oh­ne da­bei mit stö­ren­den Vi­bra­tio­nen zu be­läs­ti­gen. Im Test ge­neh­mig­te er sich zu­dem nur sechs Li­ter Su­per auf 100 Ki­lo­me­tern. Auch sonst ist der Fo­cus ei­ne gu­te Wahl für Ge­braucht­wa­gen­käu­fer: Das Fahr­werk über­zeugt mit kom­for­ta­bler und den­noch sport­lich-straf­fer Ab­stim­mung. Die di­rek­te Len­kung und die kna­cki­ge Schal­tung des Ford sor­gen für Fahr­spaß. Die be­que­men Sit­ze ha­ben ei­nen wei­ten Ein­stell­be­reich, und das Platz­an­ge­bot ist für ei­nen Kom­pak­ten mehr als or­dent­lich. Vorn stört nur die re­la­tiv brei­te Mit­tel­kon­so­le. Ner­vig sind zu­dem die vie­len im Cock­pit ver­teil­ten Schal­ter so­wie das zu klei­ne Mul­ti­me­dia-Dis­play. Bei­de Punk­te wur­den je­doch mit dem Face­lift von 2014 ge­än­dert. Was die Zu­ver­läs­sig­keit an­geht, zeigt sich die drit­te Fo­cus-Ge­ne­ra­ti­on bes­ser als ih­re Vor­gän­ger. Le­dig­lich die Schein­wer­fer und die Kenn­zei­chen­be­leuch­tung ma­chen über­durch­schnitt­lich häu­fig Är­ger. Als Ge­brauch­ter ist der Fo­cus güns­tig zu ha­ben.

Or­dent­lich ver­ar­bei­te­tes Cock­pit mit viel zu vie­len Tas­ten und zu klei­nem Na­vi-Dis­play

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.