Mehr Ach­tung für Erd­gas-Au­tos

20/2017 | Kos­ten­ver­gleich: VW Golf GTE – GTD

AUTO ZEITUNG - - VERGLEICHSTEST -

Ich hof­fe, dass Sie auch bald ei­nen Ver­gleich mit dem Golf TGI (Erd­gas) an­stel­len. Ich fah­re ei­nen Golf TGI und bin aus öko­lo­gi­scher und öko­no­mi­scher Sicht be­geis­tert. Der Erd­gasGolf ist im Ver­gleich zum Die­sel-Golf zwar in der An­schaf­fung um 1675 Eu­ro teu­rer. Die Mehr­kos­ten amor­ti­sie­ren sich aber in drei Jah­ren durch die Kfz-Steu­er­er­spar­nis (28 vs. 244 Eu­ro) und die ge­rin­ge­ren Treib­stoff­kos­ten – ich be­nö­ti­ge bei öko­lo­gi­scher Fahr­wei­se im Lang­zeit­ver­gleich nur 3,1 kg Erd­gas. In Deutsch­land kos­tet Erd­gas et­wa so viel wie Die­sel, die Stick­oxid-Pro­ble­ma­tik er­gibt sich nicht, da Erd­gas sehr sau­ber ver­brennt. Auch das Reich­wei­ten­pro­blem der E-Au­tos fällt weg, da der Erd­gas­tank für 400 km aus­reicht und ein nor­ma­ler Ben­zin­tank für über 1000 km Ge­samt­reich­wei­te sorgt. Das Erd­gas­au­to kann zu­dem die Ener­gie­wen­de sinn­voll be­glei­ten: Über­schüs­si­ger Wind­strom kann in Was­ser­stoff um­ge­wan­delt und ins Erd­gas­netz ein­ge­speist wer­den (po­wer-to-gas). Das deut­sche Erd­gas­netz hat ei­ne so gro­ße Spei­cher­ka­pa­zi­tät, dass jah­res­zeit­li­che Schwan­kun­gen der re­ge­ne­ra­ti­ven Ener­gi­en aus­ge­gli­chen wer­den könn­ten. Rein­hold Nietsch Augsburg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.