Staats­akt An­fang Ju­li

St­ein­mei­er trägt sich in Kon­do­lenz­buch für Kohl ein

Badische Neueste Nachrichten (Baden-Baden) - - ERSTE SEITE -

Ber­lin (dpa). Alt-Kanz­ler Hel­mut Kohl wird vor­aus­sicht­lich als ers­ter ver­stor­be­ne Po­li­ti­ker An­fang Ju­li mit ei­nem eu­ro­päi­schen Staats­akt in Straß­burg ge­ehrt. Nach In­for­ma­tio­nen aus Ber­lin sprach ges­tern viel für das Da­tum 1. Ju­li. Bun­des­prä­si­dent Frank-Wal­ter St­ein­mei­er wür­dig­te den am Frei­tag im Al­ter von 87 Jah­ren ge­stor­be­nen frü­he­ren CDU-Vor­sit­zen­den mit ei­nem Ein­trag in das im Kanz­ler­amt aus­lie­gen­de Kon­do­lenz­buch als Staats­mann, „der his­to­ri­sches für un­ser Land er­reicht hat“. Für Kohl wird es nach In­for­ma­tio­nen der „Bild“-Zei­tung au­ßer dem Staats­akt auf eu­ro­päi­scher Ebe­ne kei­nen na­tio­na­len Staats­akt in Deutsch­land ge­ben. Dies sei Kohls aus­drück­li­cher Wunsch ge­we­sen. Die Lan­des­vor­sit­zen­den der Jun­gen Uni­on aus Rhein­land-Pfalz, Ba­den-Würt­tem­berg und Hes­sen – Jo­han­nes St­ei­ni­ger, Ni­ko­las Lö­bel und Ste­fan Heck – spra­chen sich da­für aus, das Frank­fur­ter Dreh­kreuz im Luft­ver­kehr künf­tig als „Flug­ha­fen Hel­mut Kohl“zu füh­ren. Zeit­ge­sche­hen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.