Brüs­sel we­gen Rom be­sorgt

Badische Neueste Nachrichten (Baden-Baden) - - POLITIK -

Straß­burg (dpa). Die EU-Kom­mis­si­on zeigt sich an­ge­sichts der aus ih­rer Sicht sta­gnie­ren­den Wirt­schafts- und Fi­nanz­la­ge in Ita­li­en be­sorgt. „Je­der kann an­hand der Zah­len se­hen, dass die Si­tua­ti­on in Ita­li­en sich nicht ver­bes­sert“, sag­te EU-Vi­ze­kom­mis­si­ons­prä­si­dent Jyr­ki Ka­tai­nen nach der Sit­zung

„Fi­nanz­la­ge in Ita­li­en ver­bes­sert sich nicht“

der EU-Kom­mis­sa­re am Di­ens­tag in Straß­burg. „Sämt­li­che Ita­lie­ner soll­ten wis­sen, wie die La­ge wirk­lich ist.“Die EU-Kom­mis­si­on wird vor­aus­sicht­lich in der kom­men­den Wo­che ih­re ers­ten Ein­schät­zun­gen zu den Haus­halts­ent­wür­fen der 19 Eu­ro-Staa­ten für das kom­men­de Jahr ver­öf­fent­li­chen.

Am En­de die­ses Pro­zes­ses, der et­wa bis Som­mer dau­ern wird, kön­nen im äu­ßers­ten Fall Sank­tio­nen ste­hen, wenn ein Land ge­gen mög­li­che Auf­la­gen ver­stößt. Die­se müss­ten al­ler­dings auch von den EU-Staa­ten ver­ab­schie­det wer­den. In der Pra­xis wur­den sie noch nie ver­hängt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.