„His­to­ri­sches Fi­as­ko“

Badische Neueste Nachrichten (Baden-Baden) - - SPORT -

In­ter­na­tio­na­le Pres­se­stim­men zum WM-Aus Ita­li­ens:

Ita­li­en „Apo­ka­lyp­se, Tra­gö­die, Ka­ta­stro­phe: Es ist vor­bei. Un­ser Fuß­ball ist in ei­ner tie­fen Kri­se. Ita­li­en muss jetzt der Wahr­heit in die Au­gen schau­en. Die Wahr­heit ei­nes ita­lie­ni­schen Fuß­balls, der die größ­te De­mü­ti­gung sei­ner Ge­schich­te er­lebt hat, ei­ne un­er­träg­li­che Schan­de, ein un­aus­lösch­li­cher Fleck. Buf­fons ehr­li­che und lei­den­schaft­li­che Trä­nen be­zeu­gen ei­nen Zu­sam­men­bruch, den vie­le zu ver­ant­wor­ten ha­ben.“Cor­rie­re del­lo Sport

„Buf­fons Trä­nen und die un­wirk­li­che Stil­le im San-Si­ro-Sta­di­on wie­gen wie ein Gr­ab­stein, auf dem ein Ur­teil oh­ne Rück­kehr­mög­lich­keit steht: Russ­land Adieu. Ita­li­en er­lebt ei­ne der dun­kels­ten Pha­sen un­se­rer Sport­ge­schich­te. Ei­ne bru­ta­le Ohr­fei­ge und ein enor­mer Scha­den für ein Land, das vom Fuß­ball lebt und da­mit at­met.“Gaz­zet­ta del­lo Sport

Schwe­den „Wun­der in Mailand? Die Hel­den­tat von San Si­ro? Die schwe­di­schen Fans san­gen: „Wir fah­ren zur WM und ihr nicht.“Kaum zu glau­ben, dass das stimmt. Wir. Fah­ren. Zur. WM.“Gö­te­borgs Pos­ten

„Es war ein Match bi­bli­scher Di­men­sio­nen. (...) Vor­aus­set­zun­gen und Geg­ner ma­chen dies zu ei­nem Er­folg, der ei­gent­lich nicht hät­te pas­sie­ren dür­fen. Schwe­den hät­te nicht zur WM fah­ren dür­fen. Jetzt ist Schwe­den da. Haupt­grund ist, dass sie dach­ten, es könn­te klap­pen.“Da­gens Ny­he­ter

Groß­bri­tan­ni­en „Der ita­lie­ni­sche Fuß­ball er­lei­det ei­ne sei­ner größ­ten Ka­ta­stro­phen, weil die ita­lie­ni­sche Mann­schaft zum ers­ten Mal seit 60 Jah­ren die Teil­nah­me an der WM-End­run­de ver­passt. Trotz un­ab­läs­si­gen Drucks und zahl­rei­cher Chan­cen konn­ten die Az­zur­ri das 0:1 aus dem Hin­spiel nicht um­keh­ren und stürz­ten die fuß­ball­ver­rück­te Na­ti­on in Wut und Ver­zweif­lung.“Mir­ror

„Ein lan­ger frus­trie­ren­der Abend in Mailand en­det in ei­nem Meer der Trä­nen.“The Te­le­graph

Spa­ni­en „Ein his­to­ri­sches Fi­as­ko. Buf­fon hat die­ses Ita­li­en nicht ver­dient. Ar­ri­ve­der­ci Ita­lia! Ita­li­en hat­te kei­ne Spiel­idee und kei­nen Spiel­witz. Ita­li­en weint. Die Apo­ka­lyp­se hat man kom­men se­hen.“Mar­ca

„Die­ses Ita­li­en hat nicht die Hand­schrift frü­he­rer Trai­ner wie Zoff, Tra­pat­to­ni, Lip­pi, Pran­del­li und Con­te. Das Un­ter­neh­men WM war für Ven­tura viel zu groß. Das ist die ita­lie­ni­sche Rea­li­tät, ein dra­ma­ti­sches Aus­schei­den. Das Aus­schei­den ist ei­ner der schwär­zes­ten Mo­men­te in der ita­lie­ni­schen Fuß­ball­ge­schich­te.“Sport

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.