Sys­tem­wech­sel in der Be­hin­der­ten­hil­fe

Badische Neueste Nachrichten (Ettlingen) - - SÜDWESTECHO -

Stutt­gart (dpa/lsw). In der Hil­fe für be­hin­der­te Men­schen steht ein Pa­ra­dig­men­wech­sel an: Das neue Teil­ha­be­ge­setz soll Men­schen mit kör­per­li­chen, geis­ti­gen oder psy­chi­schen Be­ein­träch­ti­gun­gen er­mög­li­chen, mehr Mit­spra­che und dar­aus fol­gend maß­ge­schnei­der­te Un­ter­stüt­zungs­an­ge­bo­te zu er­hal­ten. „Künf­tig wer­den der Be- darf, Fä­hig­kei­ten und Ein­schrän­kun­gen je­des Ein­zel­nen ge­nau an­ge­schaut – dar­aus er­gibt sich dann der je­wei­li­ge Hil­fe- und Un­ter­stüt­zungs­be­darf“, er­läu­ter­te So­zi­al­mi­nis­ter Man­ne Lu­cha (Grü­ne). Im Süd­wes­ten sind rund 80 000 Men­schen mit Be­hin­de­rung von der Neu­re­ge­lung be­trof­fen.

Trä­ger der Ein­glie­de­rungs­hil­fe blei­ben die Land- und Stadt­krei­se. Zu­sätz­lich soll es un­ab­hän­gi­ge Teil­ha­be­be­ra­tun­gen ge­ben – der­zeit lie­gen 91 An­trä­ge für sol­che Be­ra­tungs­stel­len vor, et­wa von Selbst­hil­fe­grup­pen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.