Fa­mi­li­en­nach­zug

Badische Neueste Nachrichten (Ettlingen) - - POLITIK -

Ber­lin strei­tet er­neut um den Fa­mi­li­en­nach­zug von Flücht­lin­gen. Hier­zu zwei Kom­men­tar­aus­zü­ge:

Fa­mi­li­en­nach­zug för­dert die In­te­gra­ti­on, sa­gen Kri­ti­ker des zwei­jäh­ri­gen Stopps, den die Gro­ße Ko­ali­ti­on 2016 be­schlos­sen hat­te. Der­zeit müs­sen vie­le Flücht­lin­ge in Deutsch­land lan­ge von ih­ren Fa­mi­li­en ge­trennt le­ben. Im März en­det die Aus­set­zung des Nach­zugs. Das Ur­teil des Ber­li­ner Ver­wal­tungs­ge­richts, wo­nach ein min­der­jäh­ri­ger Flücht­ling sei­ne Fa­mi­lie nach­ho­len darf, gibt der De­bat­te zu­sätz­li­ches Feu­er. Reut­lin­ger Ge­ne­ral-An­zei­ger

Der Kom­pro­miss, den NRW-Mi­nis­ter­prä­si­dent Ar­min La­schet beim Fa­mi­li­en­nach­zug für Flücht­lin­ge an­ge­regt hat, ist nicht faul, son­dern ver­nünf­tig. Es gilt bei Mi­gran­ten mit ein­ge­schränk­tem Schutz, die Waage zwi­schen Zu­zugs­be­gren­zung und Här­te­fäl­len aus­zu­ta­rie­ren. Die SPD will den Fa­mi­li­en­an­ge­hö­ri­gen aus den Kri­sen­ge­bie­ten die­ser Welt am liebs­ten al­le To­re öff­nen. Die Zahl von et­wa 60000 er­war­te­ten Neu­an­kömm­lin­gen mach­te die Run­de. Nach der Flücht­lings­kri­se soll­te klar sein, wie schnell sol­che Schät­zun­gen da­ne­ben ge­hen. Volks­stim­me Mag­de­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.