Ka­ter­stim­mung

HSV-Coach Gis­dol kün­digt Ve­rän­de­run­gen an

Badische Neueste Nachrichten (Karlsruhe) - - Sport -

Ber­lin (dpa). Im Stim­mungs-Sturm­tief beim Ham­bur­ger SV wur­de le­dig­lich ein 17-Jäh­ri­ger zum gro­ßen Hoff­nungs­trä­ger. Wäh­rend der größ­ten Ne­ga­tiv­se­rie un­ter Trai­ner Mar­kus Gis­dol sorgt bei den Ro­t­ho­sen ein­zig das jun­ge An­griffs­ju­wel Jann-Fie­te Arp mit sei­nem Re­kord­tor für ei­nen Hoff­nungs­schim­mer – an­sons­ten ver­schärf­te der Coach mas­siv den Ton. „Wenn wir mit die­sen Nach­läs­sig­kei­ten in den ent­schei­den­den Mo­men­ten spie­len, wer­den wir kei­ne Punk­te ho­len. Das ist Fakt“, be­ton­te Gis­dol nach dem er­nüch­tern­den 1:2 im Kri­sen­du­ell bei Her­tha BSC Ber­lin.

Be­reits um 7.30 Uhr ver­sam­mel­te der Coach am Sonn­tag sein Team zur Ana­ly­se und Aus­lau­fen. Kei­ne Straf­maß­nah­me, be­ton­te Gis­dol, da die Pro­fis an­schlie­ßend zu Fan­club-Be­su­chen auf­bra­chen.

Mit der Ku­schel­stim­mung beim HSV ist es den­noch end­gül­tig vor­bei. „Fakt ist, wir kön­nen das nicht Wo­che für Wo­che so wei­ter­lau­fen las­sen“, sag­te Gis­dol und kün­dig­te Ve­rän­de­run­gen an. Die sport­lich Ver­ant­wort­li­chen setz­ten an­ge­sichts des ach­ten Spiels oh­ne Sieg in Se­rie in­ten­si­ve Ge­sprä­che vor dem weg­wei­sen­den Du­ell mit dem VfB Stutt­gart an. „Die Zeit ist vor­bei, sich in Ru­he zu las­sen“, sag­te Jens Todt.

Auch die ein­zi­ge Wohl­fühl­sto­ry des HSV die­ser Ta­ge woll­te der Sport­di­rek­tor nicht über­be­wer­ten. „Des­we­gen wird aber kei­ne Fei­er statt­fin­den“, sag­te er zum Tref­fer von Arp, mit dem der 17-Jäh­ri­ge He­ung-Min Son als jüngs­ten HSV-Tor­schüt­zen ab­lös­te.

Acht Li­gaspie­le oh­ne Sieg – so schlecht war der HSV zu­letzt in der Hin­run­de der ver­gan­ge­nen Sai­son. In­mit­ten die­ser Se­rie muss­te Bruno Lab­ba­dia ge­hen. Nach den bei­den Auf­takt­sie­gen die­ser Spiel­zeit droht den Ham­bur­ger Re­le­ga­ti­ons­spe­zia­lis­ten nun schon wie­der ein zä­her Ab­stiegs­kampf. „Lang­sam brau­chen wir die Punk­te, sonst ist lang­sam der Ab­stand ziem­lich weit“, so Ver­tei­di­ger Den­nis Diek­mei­er.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.