Kie­fers Tod wirkt läh­mend

Badische Neueste Nachrichten (Karlsruhe) - - Sport -

Se­pang (sid). In der Trau­er nach dem plötz­li­chen Tod von Te­am­chef Ste­fan Kie­fer konn­ten die deut­schen Pi­lo­ten bei der Mo­tor­rad-WM in Ma­lay­sia ihr Ver­spre­chen nicht ein­lö­sen. Mit gu­ten Er­geb­nis­se woll­ten sie dem 51-Jäh­ri­gen, der am Frei­tag tot in sei­nem Ho­tel­zim­mer auf­ge­fun­den wor­den war, ei­ne letz­te Eh­re er­wei­sen, doch dar­aus wur­de nichts. San­dro Cor­te­se, 2005 auf ei­ner 125er für Kie­fer un­ter­wegs, und Mar­cel Schröt­ter ver­pass­ten in der Mo­to2 eben­so die Punk­te­rän­ge wie Phil­ipp Öttl beim zehn­ten Sai­son­sieg des spa­ni­schen Mo­to3-Welt­meis­ters Jo­an Mir. In der Mo­to2, in der üb­li­cher­wei­se auch die Kie­fer-Fah­rer Do­mi­ni­que Ae­ger­ter und Tar­ran Ma­cken­zie star­ten, krön­te sich Fran­co Mor­bi­del­li erst­mals zum Welt­meis­ter. Nur Tom Lü­thi hät­te dem Ita­lie­ner ge­fähr­lich wer­den kön­nen, doch der Schwei­zer konn­te we­gen ei­ner Ver­let­zung nicht star­ten. So stand Mor­bi­del­lis Ti­tel­ge­winn vor dem Ren­nen fest, er fuhr den­noch als Drit­ter aufs Po­di­um.

Nur in der Kö­nigs­klas­se Mo­toGP ist die Ent­schei­dung noch nicht ge­fal­len. Dort hät­te Marc Mar­quez ges­tern sei­nen vier­ten Welt­meis­ter­ti­tel in den ver­gan­ge­nen fünf Jah­ren ho­len kön­nen, doch sein ein­zig ver­blie­be­ner Kon­kur­rent Andrea Do­vi­zio­so ge­wann und mach­te dem Spa­nier ei­nen Strich durch die Rech­nung. Der Ita­lie­ner sieg­te vor sei­nem Team­kol­le­gen Jor­ge Lo­ren­zo (Spa­ni­en), der sich in der Schluss­pha­se ver­brems­te und Do­vi­zio­so pas­sie­ren ließ. Jo­hann Zar­co (Frank­reich) wur­de Drit­ter vor Mar­quez, des­sen vier­ter Platz nicht ge­nüg­te. Den­noch geht Mar­quez am 12. No­vem­ber als Top-Fa­vo­rit ins Sai­son­fi­na­le in Va­len­cia. Der Vor­sprung auf Do­vi­zio­so be­trägt zwar nur noch 21 Punk­te, doch dass sich Mar­quez die­se Chan­ce noch neh­men lässt, er­scheint fast aus­ge­schlos­sen. Ob dann auch der er­krank­te Jo­nas Fol­ger wie­der star­ten wird, ist of­fen. Das gilt auch für das Kie­fer Ra­c­ing Team, das nach dem Tod von Ste­fan Kie­fer vor ei­ner un­ge­wis­sen Zu­kunft steht.

Die Hin­ter­grün­de der Tra­gö­die sind wei­ter­hin rät­sel­haft, Kie­fer hin­ter­lässt sei­ne Le­bens­ge­fähr­tin und ei­nen sechs­jäh­ri­gen Sohn.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.