Re­ha­bi­li­tiert beim zwei­ten EM-Test

Hand­bal­ler ge­gen Spa­ni­en mit Sieg nach Nie­der­la­ge / DHB-Frau­en über­ra­schen

Badische Neueste Nachrichten (Karlsruhe) - - Sport -

Ber­lin (sid). Die deut­schen Hand­bal­ler ha­ben elf Wo­chen vor dem EM-Auf­takt ein klei­nes Aus­ru­fe­zei­chen ge­setzt. Die Mann­schaft von Bun­des­trai­ner Chris­ti­an Prokop be­sieg­te Vi­ze-Eu­ro­pa­meis­ter Spa­ni­en in Ber­lin mit 28:24 (16:9) und zeig­te da­mit am Tag des 100-jäh­ri­gen Be­ste­hens des Hand­balls die pas­sen­de Re­ak­ti­on auf die Nie­der­la­ge vom Vor­tag (24:26). Mit der vor al­lem in der ers­ten Hälf­te bä­ren­star­ken Leis­tung in der Haupt­stadt re­ha­bi­li­tier­te sich das deut­sche Team für den er­nüch­tern­den Auf­tritt 24 St­un­den zu­vor. Denn vor al­lem in der Ab­wehr zeig­te sich der Eu­ro­pa­meis­ter stark ver­bes­sert und nähr­te die Hoff­nun­gen auf ein er­folg­rei­ches Tur­nier in Kroa­ti­en (12. bis 28. Ja­nu­ar 2018). „Nach der Par­tie am Sams­tag war Wie­der­gut­ma­chung an­ge­sagt und das ha­ben wir von An­fang bis En­de ge­zeigt“, sag­te der über­ra­gen­de Kee­per Sil­vio Hei­ne­vet­ter nach ei­ner „ex­trem har­ten“Lehr­gangs­wo­che. Bun­des­trai­ner Prokop war ein­fach nur froh, „ei­ni­ges bes­ser“ge­macht zu ha­ben. „Vor al­lem in der ers­ten Halb­zeit.“Die Wo­che sei „sehr auf­schluss­reich“ge­we­sen. Er ha­be mit Blick auf die EM „vie­le Er­kennt­nis- se sam­meln kön­nen“.

Auf­fäl­ligs­ter Ak­teur in der Ber­li­ner Schme­ling-Hal­le war Hei­ne­vet­ter, der die spa­ni­schen Schüt­zen rei­hen­wei­se zur Ver­zweif­lung brach­te. Zu­dem zeig­te sich Ka­pi­tän Uwe Gens­hei­mer mit acht To­ren bei neun Ver­su­chen treff­si­cher.

„Das kommt dem na­he, was ich mir von der Mann­schaft wün­sche“, sag­te DHB-Vi­ze­prä­si­dent Bob Han­ning über die ers­te Hälf­te, in der die DHB-Aus­wahl im­mer wie­der mit schnel­len Ge­gen­stö­ßen zum Er­folg ge­kom­men war. Er woll­te die Er­geb­nis­se aus der Neu­auf­la­ge des EM-Fi­nals (da­mals 24:17) aber nicht über­be­wer­ten. „Wir sind in der Test­pha­se, da sind die Er­geb­nis­se ir­re­le­vant“, sag­te Han­ning. Die Mann­schaft brau­che sol­che Spie­le, um in Tritt zu kom­men.

Wäh­rend die Tor­hü­ter Hei­ne­vet­ter am Sonn­tag und Andre­as Wolff am Sams­tag ih­re EM-Taug­lich­keit ein­drucks­voll un­ter Be­weis stell­ten, of­fen­bar­te der An­griff noch viel Luft nach oben. Vor al­lem am Sams­tag tat sich das DHBTeam im Ab­schluss schwer und leis­te­te sich viel zu vie­le tech­ni­sche Feh­ler (14!), die die Spa­nier ein ums an­de­re Mal eis­kalt mit Kon­tern be­straf­ten.

Deut­lich bes­ser hat­ten es am Sams­tag die Frau­en von Bun­des­trai­ner Micha­el Bieg­ler ge­macht, die ei­nen Mo­nat vor der Welt­meis­ter­schaft im ei­ge­nen Land be­reits auf Be­triebs­tem­pe­ra­tur zu sein schei­nen. Der über­ra­schen­de 23:18-Sieg ge­gen das al­ler­dings per­so­nell de­zi­mier­te nie­der­län­di­sche Welt­klas­seTeam gibt dem EM-Sechs­ten Deutsch­land Rü­cken­wind.

Pech­stein in gu­ter Früh­form

In­zell (sid). Eis­schnell­läu­fe­rin Clau­dia Pech­stein hat sich bei den deut­schen Meis­ter­schaf­ten in In­zell in star­ker Früh­form prä­sen­tiert. Die fünf­ma­li­ge Olym­pia­sie­ge­rin ge­wann am Sonn­tag das 5 000-Me­ter-Ren­nen in 7:01,17 Mi­nu­ten, zu­dem setz­te sie sich im Mas­sen­start durch. Für die 45-Jäh­ri­ge, die be­reits über 3 000 Me­ter (4:08,56) tri­um­phiert hat­te, wa­ren es die DM-Ti­tel 31 bis 33. „Es war ein gu­ter Lauf von Clau­dia“, sag­te ihr Trai­ner Pe­ter Mu­el­ler. Sil­ber ging an Ste­pha­nie Be­ckert (Er­furt), die in 7:09,55 Mi­nu­ten die Welt­cup-Norm er­ziel­te. Bron­ze si­cher­te sich ih­re Schwes­ter Jessica (7:21,64).

Im Mas­sen­start über 16 Run­den sieg­te Pech­stein erst auf der Ziel­ge­ra­den ge­gen Mi­chel­le Uh­rig (Ber­lin). Drit­te wur­de Ro­xan­ne Duf­ter. Patrick Be­ckert, ei­ner von drei Olym­pia-Hoff­nungs­trä­gern der Deut­schen Eis­schnell­lauf-Ge­mein­schaft (DESG), hat­te zu­vor den 10 000-m-Lauf in 13:04,29 Mi­nu­ten vor Mo­ritz Geis­rei­ter (In­zell/13:07,00) ge­won­nen. Drit­ter wur­de Fe­lix Ma­ly (Er­furt/13:41,21), der sich spä­ter beim Mas­sen­start durch­setz­te. Über 1 000 m ge­wann Jo­el Duf­ter, bei den Frau­en Ju­dith Dann­hau­er.

FLUG­SHOW: Uwe Gens­hei­mer beim Wurf­ver­such auf das spa­ni­sche Tor. Hendrik Pe­keler (links) be­ob­ach­tet die Sze­ne. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.