VW schei­tert vo­r­erst in Karlsruhe

Badische Neueste Nachrichten (Karlsruhe) - - Wirtschaft -

Karlsruhe (dpa). Volks­wa­gen ist vor dem Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt vo­r­erst mit dem Ver­such ge­schei­tert, den Ein­satz ei­nes Son­der­prü­fers in der Ab­gas­af­fä­re zu ver­hin­dern. Das Ge­richt in Karlsruhe lehn­te ei­nen ent­spre­chen­den An­trag des Au­to­kon­zerns ab, wie aus ei­ner Mit­tei­lung vom Frei­tag her­vor­geht.

VW hat­te ver­hin­dern wol­len, dass der ge­richt­lich ein­ge­setz­te Son­der­prü­fer tä­tig wird, so­lan­ge in Karlsruhe noch über ei­ne Ver­fas­sungs­be­schwer­de des Au­to­bau­ers ge­gen den grund­sätz­li­chen Ein­satz die­ses Kon­trol­leurs ent­schie­den wird. Dies lehn­te das Ge­richt nun ab, weil der An­trag un­zu­läs­sig sei. VW ha­be un­ter an­de­rem die „Dring­lich­keit ei­ner so­for­ti­gen Ent­schei­dung nicht hin­rei­chend dar­ge­legt“, heißt es in der Be­grün­dung. Die Be­schwer­de ist aber wei­ter­hin an­hän­gig. Be­an­tragt wor­den war die Prü­fung von der Deut­schen Schutz­ver­ei­ni­gung für Wert­pa­pier­be­sitz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.