Spek­ta­ku­lä­re Hän­ge­brü­cke

Badische Neueste Nachrichten (Rastatt / Gaggenau) - - BLICK IN DIE WELT -

Zer­matt (dpa). Ei­ne fast 500 Me­ter lan­ge Hän­ge­brü­cke lädt schwin­del­freie Wan­de­rer in der Schweiz seit Sams­tag zur Über­que­rung des Gr­a­ben­g­ufers bei Zer­matt ein. Die Brü­cke ist 494 Me­ter lang und führt in teils 85 Me­tern Hö­he über den Ab­grund. Er ist durch das Tritt­git­ter zu se­hen. Die Brü­cke ist nach An­ga­ben von Zer­matt Tou­ris­mus die längs­te Hän­ge­brü­cke der Welt. In Reut­te im ös­ter­rei­chi­schen Ti­rol hängt ei­ne Brü­cke, die zwar mit bis zu 110 Me­tern hö­her, aber nur 405 Me­ter lang ist.

Die Fir­ma Swiss­ro­pe ha­be ein be­son­ders Dämp­fungs­sys­tem ein­ge­baut, so dass die Brü­cke kaum ins Schwin­gen ge­ra­te, teil­te Zer­matt Tou­ris­mus mit. Die Trag­sei­le wie­gen acht Ton­nen. Die neue Brü­cke kom­ple­men­tiert ei­ne zwei­tä­gi­ge Wan­der­stre­cke zwi­schen Grä­chen und Zer­matt mit Blick auf das Mat­ter­horn (4 478 Me­ter). Sie er­setzt ei­ne frü­he­re Ver­si­on, die 2010 nach we­ni­gen Mo­na­ten aus Si­cher­heits­grün­den ge­schlos­sen wer­den muss­te. St­ein­schlag hat­te die Brü­cke be­schä­digt.

SCHWINDELFREI soll­ten Wan­de­rer sein, die die neue Hän­ge­brü­cke zur Über­que­rung des Gr­a­ben­g­ufers na­he dem schwei­ze­ri­schen Zer­matt fre­quen­tie­ren. Sie ist dem Ver­neh­men nach das längs­te Bau­werk sei­ner Art welt­weit. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.