Zwei Mann, ein Ziel

Hof­fen­heims Ab­trün­ni­ge Sü­le und Ru­dy sind beim gro­ßen FC Bay­ern an­ge­kom­men

Badische Neueste Nachrichten (Rastatt / Gaggenau) - - SPORT -

München (dpa). Die Fuß­ball-Na­tio­nal­spie­ler Se­bas­ti­an Ru­dy und Ni­k­las Sü­le wol­len beim gro­ßen FC Bay­ern nicht ehr­fürch­tig den nam­haf­ten Fuß­ball­stars be­geg­nen, son­dern den Kampf um die Plät­ze selbst­be­wusst an­neh­men. Die ge­mein­sam aus Hof­fen­heim ge­wech­sel­ten Con­fed-Cup-Ge­win­ner wol­len viel­mehr do­ku­men­tie­ren, dass der Wech­sel zum Re­kord­meis­ter kein zu ge­wal­ti­ger Schritt ist. „Man will es den Kri­ti­kern schon ein biss­chen be­wei­sen, dass sie falsch lie­gen“, sag­te der 27-jäh­ri­ge Ru­dy bei der Prä­sen­ta­ti­on auf dem Ver­eins­ge­län­de. Auch der sechs Jah­re jün­ge­re Sü­le kün­dig­te an, den eta­blier­ten Bay­ern-Pro­fis Druck ma­chen zu wol­len. „Man hat schon Er­war­tun­gen, dass man spielt. Sonst wür­de man den Schritt nicht ma­chen“, sag­te Mit­tel­feld­spie­ler Ru­dy, der ab­lö­se­frei nach München kam.

Der 20 Mil­lio­nen Eu­ro teu­re Sü­le gilt als Ein­kauf mit Zu­kunfts­po­ten­zi­al. Den kör­per­lich im­po­nie­ren­den Jung-Na­tio­nal­spie­ler band der FC Bay­ern gleich für fünf Jah­re, Ru­dys Ver­trag läuft bis 2020. „Es gibt nichts Bes­se­res für ei­nen jun­gen Spie­ler wie mich, als von den Bes­ten zu ler­nen“, sag­te In­nen­ver­tei­di­ger Sü­le mit Blick auf das Welt­meis­ter-Duo Jé­rô­me Boateng so­wie Mats Hum­mels. Da­zu kommt im Ab­wehr­zen­trum noch der Spa­nier Ja­vi Mar­tí­nez, der aber auch im de­fen­si­ven Mit­tel­feld ein­ge­setzt wer­den kann. „Sü­le ist ein fan­tas­ti­scher Ver­tei­di­ger“, sag­te Trai­ner Car­lo An­ce­lot­ti: „Auf die­ser Po­si­ti­on sind wir die Bes­ten.“Auch Ru­dy wer­de die Qua­li­tät des Ka­ders wei­ter er­hö­hen, be­ton­te An­ce­lot­ti. Der oft un­ter­schätz­te Tech­ni­ker will sich im Mit­tel­feld be­haup­ten. „Da füh­le ich mich am wohls­ten“, sag­te er. Die vier Wo­chen Ur­laub nach dem Con­fed Cup sei­en wich­tig für den Kopf ge­we­sen, be­rich­te­te Sü­le.

Ei­nen ver­schüch­ter­ten Ein­druck mach­te das Duo nicht. Nach der Vor­stel­lung stand die ers­te Ein­heit mit den neu­en Kol­le­gen an. Auch Ar­turo Vi­dal und Jos­hua Kim­mich ha­ben nach ih­rem Son­der­ur­laub we­gen des Con­fed Cups die Ar­beit wie­der auf­ge­nom­men. Ru­dy und Sü­le hat­ten in der ver­gan­ge­nen Sai­son er­heb­li­chen An­teil dar­an, dass 1899 Hof­fen­heim erst­mals ei­nen in­ter­na­tio­na­len Start­platz er­obern konn­te. Der Con­fed-Cup-Er­folg krön­te ih­re Sai­son. An­ce­lot­ti will Ru­dy und Sü­le beim Au­di-Cup erst­mals im Bay­ern-Tri­kot auf­lau­fen las­sen. Mor­gen tritt der Re­kord­meis­ter ge­gen den FC Li­ver­pool an. Am Mittwoch geht es ge­gen At­lé­ti­co Ma­drid oder den SSC Nea­pel.

ERS­TER AUF­TRITT in fri­schen Di­ens­ten des FC Bay­ern: die Na­tio­nal­spie­ler Ni­k­las Sü­le und Se­bas­ti­an Ru­dy. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.