Okno­plast Grup­pe

„Schau in die Zu­kunft“

bauelement+technik - - FENSTERBAU FRONTALE -

Auf der Fens­ter­bau Fron­ta­le vom 16. bis 19. März be­grüßt Okno­plast – ei­ner der füh­ren­den Her­stel­ler von Kunst­stoff­fens­tern und - tü­ren in Eu­ro­pa mit Haupt­sitz bei Kra­kau in Po­len – sei­ne Be­su­cher mit Pro­dukt­neu­hei­ten und zeigt sich in ver­än­der­tem De­sign. Ab­so­lu­tes High­light: „Das Fens­ter für Deutsch­land“, das spe­zi­ell auf die ak­tu­el­len und zu- künf­ti­gen Kun­den­an­sprü­che hier­zu­lan­de zu­ge­schnit­ten ist. In sei­ner Mes­se­kam­pa­gne „ Schau in die Zu­kunft“zeigt der Her­stel­ler zu­sätz­lich Lö­sun­gen auf, wie er ge­mein­sam mit sei­nen Kun­den die Her­aus­for­de­run­gen des im­mer schnell­le­bi­ge­ren und sich wan­deln­den eu­ro­päi­schen Markts meis­tern kann.

Vor­aus­schau­end

„Für Okno­plast ist die Fens­ter­bau Fron­ta­le die wich­tigs­te Mes­se in Eu­ro­pa. Sie ist die idea­le Platt­form zum Netz­wer­ken und ein be­deu­ten­des Bran­chen­ba­ro­me­ter“, be­tont Do­mi­nik Mrycz­ko, Ge­schäfts­füh­rer der Okno­plast Deutsch­land Gm­bH. Ein ge­eig­ne­ter Rah­men, um sei­nen be­ste­hen­den und po­ten­zi­el­len Fach­part­nern si­che­re We­ge in die Zu­kunft auf­zu­zei­gen. Hier­zu Mrycz­ko: „Auf dem eu­ro­päi­schen Markt wird der Wett­be­werb schär­fer. In Deutsch­land kon­zen­trie­ren sich Fens­ter- und Tü­ren­be­trie­be da­her zu­neh­mend auf den Ver­trieb und die Montage und ver­la­gern die Pro­duk­ti­on ins Aus­land. Die Be­trie­be brau­chen jetzt mehr denn je ei­nen star­ken Part­ner und Lie­fe­ran­ten.“

Groß­an­ge­leg­te Kam­pa­gne

Mit sei­ner Mes­se­kam­pa­gne ver­deut­licht der Her­stel­ler, dass er für sei­ne Kun­den die­se Ver­ant­wor­tung über­neh­men und sie si­cher in die Zu­kunft ge­lei­ten kann. Zu­sätz­lich un­ter­streicht das Un­ter­neh­men hier­durch sei­nen An­spruch als In­no­va­ti­ons­füh­rer und Trend­set­ter der Bran­che. Auf ei­ner 11 x 5,50 Me­ter gro­ßen LED-Lein­wand in­sze­niert Okno­plast ein­drucks­voll die­se Bot­schaf­ten und nimmt die Be­su­cher mit auf ei­ne ge­mein­sa­me Rei­se in ei­ne aus­sichts­rei­che Zu­kunft. Die im­po­san­ten Be­wegt­bil­der, das neue De­sign und die auf groß­zü­gi­ger Flä­che ge­zeig­ten Ex­po­na­te ma­chen den Stand zum Blick­fang.

Das Fens­ter für Deutsch­land

Aus­ge­stellt wer­den die Neu­hei­ten al­ler drei Mar­ken un­ter dem Dach der Okno­plast Grup­pe. Ne­ben Okno­plast für Pre­mi­um­pro­duk­te zu ei­nem at­trak­ti­ven Preis- Leis­tungs- Ver­hält­nis ge­hö­ren hier­zu Al­u­haus (Alu­mi­ni­um­haus­tü­ren) so­wie WnD (preis­güns­ti­ge Kunst­stoff­fens­ter und - tü­ren). Zu se­hen ist „Das Fens­ter für Deutsch­land“. Mit sei­nen pu­ris­tisch ein­ge­fass­ten, groß­zü­gi­gen Glas­flä­chen so­wie der si­che­ren und sta­bi­len Kon­struk­ti­on trifft es ex­akt den Ge­schmack von Ver­brau­chern in al­len Bun­des­län­dern. Ge­zeigt wer­den zu­dem ei­ne neue He­be­schie­be­tür (HST) mit 85er-Bau­tie­fe und Mo­to­ri­sie­rung, ei­ne Bal­kon­tür, die durch ei­ne be­son­de­re Kle­be­tech­no­lo­gie grö­ße­re Glas- Rah­men-Kon­struk­tio­nen er­mög­licht, und die neue Blue & Co­de-Tech­no­lo­gie von Al­u­haus, die das au­to­ma­ti­sche Öff­nen der Tür via Blue­tooth aber auch Co­de­ein­ga­be er­mög­licht. Ge­frag­te Pro­dukt­klas­si­ker run­den das Pro­gramm ab. Ers­te Ein­drü­cke gibt es auf der Lan­ding Pa­ge zur Mes­se: www.okno­plast-zu­kunft.de. ■

Be­su­chen Sie die Okno­plast Grup­pe in

Hal­le 6 / Stand 102

Fo­tos: Okno­plast

Aus­sichts­reich: Der dies­jäh­ri­ge Mes­se­auf­tritt von Okno­plast auf der Fens­ter­bau Fron­ta­le steht un­ter dem Mot­to „Schau in die Zu­kunft“. Ge­zeigt wer­den Lö­sun­gen für den Fens­ter­und Tü­ren­fach­be­trieb von mor­gen.

„Okno­plast steht sei­nen Kun­den als star­ker und zu­ver­läs­si­ger Part­ner zur Sei­te, um die Her­aus­for­de­run­gen der Zu­kunft zu meis­tern“, sagt Do­mi­nik Mrycz­ko, Ge­schäfts­füh­rer der Okno­plast Deutsch­land Gm­bH.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.