Alu-Op­tik für PVC-Pro­fi­le

Auf rund 1 000 Qua­drat­me­tern zeig­te Ve­ka die Viel­falt des haus­ei­ge­nen Leis­tungs­port­fo­li­os und prä­sen­tier­te die neue Ober­flä­che „ Spec­tral“.

bauelement+technik - - FENSTERBAU FRONTALE -

der Sen­den­hors­ter Pro­fil­her­stel­ler die neue Ober­flä­che „ Spec­tral“(Fo­to) mit ei­ner sam­ti­gen Hap­tik vor, die neue De­sign- und Farb­va­ri­an­ten er­mög­licht und Ve­ka-Part­nern ein wei­te­res Al­lein­stel­lungs­merk­mal ver­schaf­fen soll. „Al­le Ve­ka-Part­ner ha­ben sich sehr po­si­tiv über un­se­re Prä­sen­ta­ti­on und In­no­va­tio­nen ge­äu­ßert, hier ganz be­son­ders über un­se­re neue Ober­flä­chen­tech­no­lo­gie Ve­ka Spec­tral“, be­stä­tig­te Bo­ni­fa­ti­us Eich­wald, Vor­stand Ver­trieb und Mar­ke­ting beim Her­stel­ler. Er­hält­lich ist die neue Pro­fi­lober­flä­che zu­nächst in drei Grau­tö­nen, die sich an das Er­schei­nungs­bild von Bau­ele­men­ten aus Alu­mi­ni­um an­leh­nen. Ge­plant ist die suk­zes­si­ve Er­wei­te­rung der Farb­pa­let­te. Das neue Pro­dukt ist ge­mäß Her­stel­ler­an­ga­ben be­stän­dig ge­gen­über Rei­ni­gungs­mit­teln, Che­mi­ka­li­en so­wie Um­welt- ein­flüs­sen wie et­wa UV-Licht und un­ter­schied­li­chen Tem­pe­ra­tur­be­rei­chen. Zu­dem punk­te „ Spec­tral“mit ei­ner ho­hen Kratz­fes­tig­keit. Geh­rungs­nu­ten wer­den, wie bei Stan­dard­fo­li­en üb­lich, mit Lack­stif­ten be­ar­bei­tet. Für Be­schä­di­gun­gen der Ober­flä­che steht ein Re­pa­ra­tur­set zur Ver­fü­gung. Ver­ar­bei­tet wer­den kann die Neu­heit mit den für den Kunst­stoff­fens­ter­bau kon­zi­pier­ten Ma­schi­nen. Trotz sei­ner Be­geis­te­rung vom Ver­lauf der Mes­se, ver­misst Eich­wald aber ei­ne stär­ke­re Prä­senz deut­scher Fens­ter­her­stel­ler vor Ort. „Vie­le von ih­nen ver­fü­gen über enorm viel Qua­li­tät und Leis­tungs­stär­ke und ste­hen auch im in­ter­na­tio­na­len Ver­gleich sehr gut da. Dies soll­te man kon­se­quent ei­ner brei­te­ren Öf­fent­lich­keit vor­stel­len und zei­gen, dass man fo­kus­siert ar­bei­tet, ziel­ge­rich­tet in­ves­tiert und sich dy­na­misch ent­wi­ckelt“, so Eich­wald.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.