In­nen­tür für kli­ma­tisch an­spruchs­vol­le Um­ge­bung

bauelement+technik - - PRODUKTE -

Für kli­ma­tisch be­an­spruch­te Wohn­be­rei­che be­darf es der­zeit ei­ner at­trak­ti­ven, si­che­ren und be­son­ders funk­tio­na­len Tür­lö­sung, die zu­dem noch kos­ten­güns­tig ist. Den op­ti­ma­len Ein­satz da­für ga­ran­tiert laut Ga­rant die neue ei­ge­ne Norm­tür mit Rah­mensta­bi­li­sa­tor. Mit die­sem Plus bie­te die Tür ein star­kes und zu­gleich leich­tes „In­nen­le­ben“. In die Stan­dard­aus­füh­rung mit Röh­ren­span­mit­tel­la­ge und Stan­dard­rah­men wur­de ein Rah­mensta­bi­li­sa­tor aus Spe­zi­al­schicht­stoff in­te­griert. Ge­eig­net für Wohn­räu­me mit er­höh­ten kli­ma­ti­schen Ein­flüs­sen auf das Tür­blatt, wer­den hier die Ei­gen­schaf­ten der Kli­mak­las­se 2 er­zielt. Der spe­zi­el­le Sta­bi­li­sa­tor ist eben­falls in Pro- fil-/ Stil- und De­sign­tü­ren ein­setz­bar. Ei­ne ho­he Sta­bi­li­tät und Si­cher­heit wird da­mit nach Her­stel­ler­an­ga­ben bei ei­nem ge­rin­gen Auf­preis ge­währ­leis­tet. Die Röh­ren­span­mit­tel­la­ge macht die Tür zu­dem leich­ter im Ge­wicht und so­mit ein­fa­cher in der Hand­ha­bung. Ein wei­te­res Plus ist die schnel­le Ver­füg­bar­keit: Die­se Tür ist in der Ober­flä­che Weiß so­fort vom La­ger er­hält­lich – in la­ckier­ter- und „CePaL“-Aus­füh­rung. Die Fens­ter in die Däm­me­be­ne und so­mit di­rekt in das Fas­sa­den­sys­tem zu in­te­grie­ren, soll das „Trio­therm+“-Sys­tem der Mee­sen­burg-Mar­ke Blau­gelb oh­ne gro­ßen Auf­wand er­mög­li­chen. Das ge­prüf­te Sys­tem ist laut Her­stel­ler ein­fach zu mon­tie­ren. Die Pro­fi­le, aus ei­nem hoch­ver­dich­te­ten EPS, sind ei­ne der drei Kom­po­nen­ten des Sys­tems. Ei­ne wei­te­re ist die „Hy­brid Po­ly­mer Po­wer Fix“, ei­ne ein­kom­po­nen­ti­ge, dau­e­re­las­ti­sche Dicht­mas­se, die für das Ab­dich­ten von Be­we­gungs- und An­schluss­fu­gen ge­eig­net ist. Als drit­te Kom­po­nen­te si­chert die Rah­men­fix­schrau­be „FK-T30“das Pro­fil zu­ver­läs­sig und lang­fris­tig am Bau­kör­per. Der hoch- wer­ti­ge Koh­len­stoff­s­tahl der Schrau­be sorgt für ei­ne ma­xi­ma­le Ver­win­dungs­stei­fig­keit und Prä­zi­si­on bei der Ver­schrau­bung. Das Sys­tem er­laubt dem Fens­ter­bau­er ein von ihm be­vor­zug­tes Ab­dich­tungs­sys­tem be­zie­hungs­wei­se ei­ni­ge Ab­dich­tungs­pro­duk­te zu wäh­len.

Fo­to: Ga­rant

Fo­to: Mee­sen­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.