FSB

Mehr Fle­xi­bi­li­tät, mehr Vor­tei­le, mehr Wert: FSB ASL® – Die neue La­ge­rung von FSB

bauelement+technik - - BAU 2017 -

ASL® von FSB setzt mit ei­ner in­no­va­ti­ven Ad­ap­ter­tech­nik und wei­te­ren Mehr­wer­ten neue Stan­dards. FSB ASL® wird stets als Gar­ni­tur aus­ge­lie­fert und ist uni­ver­sell als „rech­te“und „lin­ke“Aus­füh­rung ein­setz­bar. Wäh­rend der FSB Lie­fer­stan­dard mit Tür­stär­ken von 39 bis 58 mm be­reits na­he­zu sämt­li­che Be­rei­che ab­deckt, steht FSB ASL® auf­trags­be­zo­gen so­gar für Tür­stär­ken von 29 bis 98 mm zur Ver­fü­gung. Die Be­fes­ti­gung mit­tels ei­ner M5 Edel­stahl Durch­ver­schrau­bung, ein Be­tä­ti­gungs­win­kel von 45 ° so­wie ei­ne rich­tungs­neu­tra­le Hoch­hal­te­fe­der run­den die Vor­tei­le der neu­en ob­jekt­taug­li­chen La­ge­rung ab. Dar­aus re­sul­tiert u. a. die Zu­las­sung von FSB ASL® ge­mäß DIN EN 1906 Klas­se 4 (Zer­ti­fi­ka­te vor­lie­gend vor­aus­sicht­lich zum Jah­res­wech­sel 2016/2017). FSB ASL® trägt nicht nur den viel­schich­ti­gen An­for­de­run­gen aus dem Ob­jekt­bau Rech­nung, son­dern er­öff­net gleich­zei­tig ein hö­he­res Maß an Fle­xi­bi­li­tät – sei es in Hin­blick auf die La­ger­hal­tung oder auch beim Hand­ling von Gar­ni­tu­ren oder ein­zel­nen Bau­tei­len bei der Mon­ta­ge. Die neue Ad­ap­ter­tech­no­lo­gie von FSB ASL® er­mög­licht ei­ne ex­trem ein­fa­che und schnel­le Mon­ta­ge, weil die Ro­set­ten­un­ter­kon­struk­ti­on zu­nächst oh­ne Deck- ro­set­ten und Tür­drü­cker am Tür­blatt ver­schraubt wird und nicht län­ger am Tür­drü­ck­er­hals „vor­bei­ge­schraubt“wer­den muss. Ei­ne edel­stahl­ver­stärk­te Un­ter­kon­struk­ti­on im Ver­bund mit glas­fa­ser­ver­stärk­tem Kunst­stoff er­höht die Zug­fes­tig­keit deut­lich. Der ein­ge­bau­te Hoch­hal­te­me­cha­nis­mus ent­spricht der Norm DIN EN 1906 / Aus­füh­rungs­art A und er­mög­licht ei­nen Dreh­win­kel von bis zu 45 °. Die Hoch­hal­te­fe­dern un­ter­stüt­zen wir­kungs­voll die Schloss­nuss­fe­der. Die­ses Zu­sam­men­spiel ver­hin­dert das Ab­sen­ken auch von schwe­ren Tür­drü­ckern. Der Hoch­hal­te­me­cha­nis­mus wie­der­um wirkt in bei­de Rich­tun­gen, so­dass die Gar­ni­tu­ren „rechts“oder „links“ein­ge­setzt wer­den kön­nen – ins­be­son­de­re wenn sie ein­mal bau­seits auf Wech­sel­gar­ni­tu­ren um­ge­baut wer­den müs­sen. Die­ser Vor­teil gilt auch für Wech­sel­gar­ni­tu­ren mit sym­me­tri­schem Tür­drü­cker. Glei­ches gilt für An­pas­sun­gen bei sich än­dern­den Tür­stär­ken: Zwei Loch­tei­le und ein Voll­stift ma­chen auch hier An­pas­sun­gen bau­seits pro­blem­los mög­lich.

• Gar­ni­tu­ren­wei­se ver­packt „all in one“

• Rechts und links ver­wend­bar

• Ver­deck­te Drü­ck­er­füh­rung

• Hoch­hal­te­me­cha­nis­mus

• Al­le ak­tu­el­len De­signs ver­füg­bar

• La­ge­rung fest­dreh­bar

• Edel­stahl­ver­stärk­te Un­ter­kon­struk­ti­on

• M5 Edel­stahl­ver­schrau­bung

• Be­tä­ti­gungs­win­kel 45 °

• Schnell­mon­ta­ge

• 20 mm Tür­stär­ken­sprung

• EN 1906 Klas­se 4 zer­ti­fi­ziert.

Ih­re Vor­tei­le auf ei­nen Blick:

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.