Das Ma­xi­mum an Glas­flä­che

bauelement+technik - - UNTERNEHMEN + MÄRKTE -

Son­nen- und Sicht­schutz so­wie Tü­ren und Fens­ter im Ganz­glas­de­sign la­gen im Fo­kus bei Bau­ele­ment­e­her­stel­ler Fins­tral. „Wir ver­su­chen, das Ma­xi­mum an Glas­flä­che zu rea­li­sie­ren“, mein­te Sas­kia Nem­bach (Fo­to) aus der Mar­ke­ting­ab­tei­lung des Her­stel­lers, und spiel­te da­mit ins­be­son­de­re auf „Fin Pro­ject Cris­tal“an, denn das kla­re und schlich­te Alu­mi­ni­um­de­sign mit sei­nen vie­len Va­ria­ti­ons- mög­lich­kei­tenist nun auch in der Va­ri­an­te „Cris­tal“er­hält­lich. Das be­deu­tet, in­nen wie au­ßen über­deckt die Glas­flä­che den kom­plet­ten Rah­men. Zu­dem wur­de ge­zeigt, was Fins­tral al­les aus dem Ma­te­ri­al „Pro Res“, ei­ner Mi­schung aus PVC-Ver­schnitt­ab­fäl­len und Reis­scha­len, pro­du­ziert. „Das Ma­te­ri­al kann so­wohl für in­nen als auch für die Au­ßen­an­wen­dung ge­nutzt wer­den“, so Nem­bach. Ne­ben Falt- und Schie­be­lä­den oder Trenn­wän­den wer­den so­gar Win­ter­gär­ten mit dem res­sour­cen­scho­nen­den Ma­te­ri­al er­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.