Däm­mung mit­tels Gra­nu­lat

bauelement+technik - - UNTERNEHMEN + MÄRKTE -

„Bei uns ste­hen die In­no­va­tio­nen im Mit­tel­punkt“, sag­te Her­mann Hal­ler (Fo­to links), Ge­schäfts­füh­rer Deutsch­land bei In­ter­norm, „In­no­va­tio­nen, die auch ver­kauft wer­den.“Da­mit dürf­te er auf die „I-tec“-Tech­no­lo­gi­en an­spie­len, die be­reits in den Stan­dard­fens­tern des ös­ter­rei­chi­schen Her­stel­lers in­te­griert sind. Das be­trifft die un­sicht­ba­re Ver­rie­ge­lung, voll­in­te­grier­te Lüf­tung oder auch en­er­gie­aut­ar­ke Be­schat­tung. Die bei­den jüngs­ten Neue­run­gen in der „I-tec“- Se­rie sind „I-tec“In­su­la­ti­on und „I-tec“Co­re: Letz­te­res be­zeich­net ei­nen neu­ar­ti­gen Holz­kern, der für ein Mehr an Sta­bi­li­tät und Be­stän­dig­keit bei Holz-Alu­mi­ni­um­fens­tern sor­gen soll. „I-tec“In­su­la­ti­on ist ei­ne Ei­gen­ent­wick­lung. Hier­bei wird die Däm­mung nicht in Form vor­ge­fer­tig­ter Schaum­pro­fi­le, son­dern mit­tels ei­nes die Hohl­kam­mer lü­cken­los aus­fül­len­den Gra­nu­lats er­zielt.

Fo­to: Re­dak­ti­on/cfk

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.