Hoch­däm­mend

bauelement+technik - - UNTERNEHMEN + MÄRKTE -

Das neue, hoch­däm­men­de Wär­me­dämm­pro­fil „In­sul­bar LO“für Fens­ter, Tü­ren und Fas­sa­den prä­sen­tier­te En­sin­ger auf der BAU. Mit ei­nem Lamb­daWert von nur 0,18 W/m·K er­mög­licht es laut Her­stel­ler ei­nen bes­se­ren Uf-Wert bei glei­cher Bau­tie­fe des Rah­mens – oder ei­ne ge­rin­ge­re Bau­tie­fe bei glei­chem UfWert. „Es ist uns ge­lun­gen, die Wär­me­leit­fä­hig­keit des Iso­lier­pro­fils um weitere 40 Pro­zent zu sen­ken“, er­klärt Jan Dan­ger, Lei­ter der Spar­te Bau­pro­duk­te beim Kunst­stoff­spe­zia­lis­ten En­sin­ger. „Mit dem lamb­da­op­ti­mier­ten ,In­sul­bar LO’ las­sen sich noch fi­li­gra­ne­re Rah­men mit höchs­ten An­sprü­chen an die Dämm­ei­gen­schaf­ten rea­li­sie­ren.“Das Pro­fil ist au­ßen glatt und kom­pakt. Der Schlüs­sel ist sein po­rö­ser Kern: Im glas­fa­ser­ver­stärk­ten Po­ly­mer-Blend be­fin­den sich mi­kro­sko­pisch klei­ne, in sich ge­schlos­se­ne Hohl­räu­me. „In­sul­bar LO“ist in üb­li­chen Geo­me­tri­en wie auch in in­di­vi­du­el­len De­signs und Aus­füh­run­gen er­hält­lich. Die Va­ri­an­te „LEF“re­du­ziert laut Her­stel­ler mit­hil­fe ei­ner Low-e-Fo­lie auf den Fah­nen des Pro­fils Ener­gie­ver­lus­te durch Wär­me­strah­lung auf ein Mi­ni­mum. Das Pro­fil er­laubt zu­dem auch die Anodi­sie­rung und Pul­ver­be­schich­tung im Ver­bund. Dar­über hin­aus er­hielt En­sin­ger auf der Mes­se er­neut den Award des Pas­siv­haus In­sti­tuts für sei­ne „er­mix“War­meKan­te-Ab­stand­hal­ter.

Fo­tos: En­sin­ger

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.