Kun­den­dia­log über das Pro­dukt hin­aus

bauelement+technik - - UNTERNEHMEN + MÄRKTE -

Statt „nur“Pro­duk­te hat Te­cken­trup auf der BAU sei­ne kun­den-zen­trier­te Neu­aus­rich­tung des ge­sam­ten Un­ter­neh­mens vor­ge­stellt. Da­bei lag der Fo­kus auf neu­en Ser­vice­an­ge­bo­ten wie dem Pro­zess der Cust­o­m­er Co-Crea­ti­on. Mit­hil­fe des­sen sol­len zu­künf­tig maß­ge­schnei­der­te Lö­sun­gen ent­ste­hen, die sich am Be­darf der Kun­den ori­en­tie­ren. Der An­satz um­fasst so­wohl das Pro­dukt als auch die da­zu­ge­hö­ri­gen Pro­zes­se – von der Be­stel­lung bis zum Service vor Ort. Am Bei­spiel ei­ner Tür wur­de Cust­o­m­er Co- Crea­ti­on prä­sen­tiert – dem Pro­to­ty­pen ei­ner mo­du­lar auf­ge­bau­ten und viel­sei­tig ein­setz­ba­ren Au­ßen­tür. „Mit un­se­ren Co- Crea­ti­on-Pro­jek­ten, dem neu­en E- Com­mer­ce-Part­ner­mo­dell und dem In­no­va­ti­on Cen­ter ist es ge­lun­gen, die Be­su­cher von den Vor­tei­len ei­nes kun­den­zen­trier­ten Un­ter­neh­mens zu über­zeu­gen“, re­sü­miert Ge­schäfts­füh­rer Kai Te­cken­trup (Fo­to) den Ver­lauf der Mes­se. Zum ema Di­gi­ta­li­sie­rung prä­sen­tier­te das Un­ter­neh­men sein neu­es Part­ner­mo­dell im E- Com­mer­ce, ei­nen Web­Shop für Ga­ra­gen­to­re. Er ist so kon­zi­piert, dass Bau­her­ren ihr in­di­vi­du­el­les Wunsch­tor on­line kon­fi­gu­rie­ren. Der Be­ra­tungs- und Be­stell­pro­zess läuft über ein On­line- An­ge­bot ei­nes re­gio­na­len Part­ners, der die Ab­stim­mung vor Ort über­nimmt. Das Be­son­de­re da­bei: Oh­ne Um­we­ge ge­langt der User über nur fünf Dia­log­fel­der zum An­ge­bot in­klu­si­ve Preis.

Fo­to: Re­dak­ti­on/ko­si

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.