Auf­trags­plus für Bau­stoff­an­la­gen

baustoffmarkt - - Industrie -

Die deut­schen Her­stel­ler von Bau­stoff­an­la­gen er­war­ten ei­nen Auf­wind für das lau­fen­de Jahr. Schon En­de 2016 wa­ren die Auf­trags­ein­gän­ge in den meis­ten Teil­bran­chen ge­gen­über dem Vor­jahr deut­lich ge­stie­gen. „Das soll­te sich in den nächs­ten Mo­na­ten dann auch in Um­satz­wachs­tum wan­deln“, sag­te Se­bas­ti­an Popp, Kon­junk­tur­ex­per­te für Bau- und Bau­stoff­ma­schi­nen an­läss­lich des Bau­stoff­an­la­gen­ta­ges, den der VDMA am En­de April in Frank­furt ex­klu­siv für sei­ne Mit­glieds­un­ter­neh­men ver­an­stal­te­te.

Nach meh­re­ren Jah­ren des Rück­gangs oh­ne ech­te Im­pul­se, ist der Bran­chen­um­satz der deut­schen Bau­stoff­an­la­gen­her­stel­ler 2016 um 8 Pro­zent ge­gen­über dem Vor­jahr auf 4,7 Mil­li­ar­den Eu­ro ge­stie­gen. Das Plus kam da­bei vor al­lem aus dem Aus­lands­ge­schäft. Auch der An­stieg der Auf­trags­ein­gän­ge um rund 20 Pro­zent war maß­geb­lich auf in­ter­na­tio­na­le Be­stel­lun­gen zu­rück­zu­füh­ren. Die USA sind wei­ter­hin der größ­te Ab­satz­markt für Bau­stoff­ma­schi­nen aus Deutsch­land, ge­folgt von Chi­na und Russ­land. Die gu­te La­ge ist je- doch kein An­zei­chen für ei­nen brei­ten Auf­schwung. Es sind vor al­lem ein­zel­ne in­di­vi­du­el­le Groß­auf­trä­ge, die die Ge­samt­bran­che rech­ne­risch nach oben zie­hen. Trotz­dem ist die Bran­che für 2017 op­ti­mis­tisch. Die eu­ro­päi­sche Bau­wirt­schaft soll­te sich mit ei­nem Wachs­tum von ge­schätzt 2 Pro­zent so­li­de ent­wi­ckeln, mit Deutsch­land und Groß­bri­tan­ni­en als Zug­pfer­de. Die USA so­wie ei­ni­ge Schwel­len­län­der wie In­di­en oder In­do­ne­si­en ver­spre­chen gu­te Markt­chan­cen.

GRA­FIK: VDMA

Bau­stoff­ma­schi­nen Auf­trags­ein­gän­ge 2016.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.