Prä­sen­ta­ti­on als Voll­sor­ti­men­ter

Die Al­dra-In­no­va­ti­ons­ta­ge wa­ren die­ses Jahr et­was Be­son­ders für das Un­ter­neh­men aus Mel­dorf. Nach der Ein­glie­de­rung der Holz­fens­ter-Mar­ke Ewi­therm prä­sen­tier­te sich der Her­stel­ler erst­mals als Voll­sor­ti­men­ter.

baustoffmarkt - - Industrie -

Und wo kön­nen wir das ge­sam­te Pro­dukt- und Leis­tungs­spek­trum von Al­dra bes­ser prä­sen­tie­ren als bei uns im Werk? Da­her ha­ben wir un­se­re 200 Top­kun­den zu uns nach Mel­dorf ein­ge­la­den. Da, wie in je­der Be­zie­hung Trans­pa­renz und Of­fen­heit die Ba­sis für ei­ne gu­te part­ner­schaft­li­che Be­zie­hung ist, möch­ten wir, dass un­se­re Kun­den ei­nen un­ge­schmink­ten Blick auf uns wer­fen kön­nen. In an­ge­neh­mer At­mo­sphä­re wol­len wir sie über un­se­re In­no­va­tio­nen in­for­mie­ren und mit un­se­ren Pro­duk­ten ver­traut ma­chen. Dar­über hin­aus ist uns der per­sön­li­che Kon­takt zu un­se­ren Kun­den wich­tig, um die zu­künf­ti­gen Be­dürf­nis­se rich­tig be­die­nen zu kön­nen. Da­her freu­en wir uns auf ei­nen kon­struk­ti­ven Aus­tausch und zahl­rei­che An­re­gun­gen. Schließ­lich wis­sen un­se­re Han­dels­part­ner am Bes­ten, wel­che ak­tu­el­len An­for­de­run­gen der Markt stellt“, er­klär­te Jan-Pe­ter Al­bers, ge- schäfts­füh­ren­der Ge­sell­schaf­ter, kurz vor den In­no­va­ti­ons­ta­gen. Und die 200 Gäs­te ka­men auch. Ne­ben zahl­rei­chen Stamm­kun­den hat auch ei­ne Viel­zahl an Neu­kun­den aus Han­del und Hand­werk an der Ver­an­stal­tung teil­ge­nom­men.

Zwei Ta­ge lang er­war­te­te die Be­su­cher ein ab­wechs­lungs­rei­ches Pro- gramm. Ne­ben der Mög­lich­keit auf ei­ner der Werks­füh­run­gen ei­nen tie­fe­ren Blick in die Fens­ter­pro­duk­ti­on zu wer­fen, gab es ein breit­ge­fä­cher- tes Vor­trags­pro­gramm. Ver­an­stal­tun­gen zu ak­tu­el­len The­men der Bran­che stan­den den Be­su­chern eben­so zur Wahl wie In­for­ma­tio­nen zu den Al­d­raPro­duk­ten. Im Rah­men der zu­sätz­li­chen Haus­mes­se prä­sen­tie­ren Lie­fe­ran­ten der Fir­ma die neus­ten Pro­duk­te und In­no­va­tio­nen aus ih­ren Un­ter­neh­men. Die In­no­va­tio­nen aus dem Hau­se Al­dra wur­den in rea­li­täts­ähn­li­chen Si­tua­tio­nen und mit Ex­po­na­ten prä­sen­tiert.. Ge­nau­er hin­se­hen muss­ten die Gäs­te be­son­ders bei ei­nem Tür-Mo­dell, was auf den ers­ten Blick gleich drei­mal vor Ort plat­ziert war. Mit die­sen op­tisch iden­ti­schen Tü­ren, de­ren Un­ter­schie­de sich in den Ma­te­ria­li­en, aus de­nen sie ge­fer­tigt wur­den of­fen­ba­ren, de­mons­trier­te der Her­stel­ler ei­nen von zahl­rei­chen Vor­tei­len, den das Un­ter­neh­men sei­nen Kun­den als Voll­sor­ti­men­ter bie­ten kann.

Dass bei Al­dra die Zei­chen auch auf die Zu­kunft aus­ge­rich­tet sind, konn­ten die Be­su­cher beim Tes­ten ei­ner neu­en On­line-An­wen­dung er­fah­ren, die al­len Part­nern vor­aus­sicht­lich Mit­te des Jah­res zur Ver­fü­gung ste­hen wird. Auf­grund des neu­en Pro­gram­mes kön­nen zu­künf­tig di­rekt vor Ort über mo­bi­le Ge­rä­te wie Ta­blet oder Smart­pho­ne Kal­ku­la­tio­nen und An­ge­bo­te er­stellt und Be­stel­lun­gen aus­ge­löst wer­den.

„Ne­ben al­len Neu­hei­ten, die es auf den Al­dra-In­no­va­ti­ons­ta­gen zu se­hen gab, stand je­doch auch im­mer der per­sön­li­che und di­rek­te Kon­takt zu un­se­ren Part­nern im Mit­tel­punkt, denn nur ge­mein­sam kön­nen wir am Fens­ter­markt er­folg­reich sein“, er­klär­te Ge­schäfts­füh­rer Han­jo Jun­kel­mann. Nicht nur für ihn steht der Mar­ken­na­me nicht nur für hoch­wer­ti­ge Fens­ter und Tü­ren aus Kunst­stoff, Alu­mi­ni­um und Holz, son­dern das Un­ter­neh­men Al­dra au­ßer­dem für ei­nen um­fas­sen­den Ser­vice und ei­ne ver­läss­li­che Part­ner­schaft mit sei­nen Kun­den.

„Un­se­re Han­dels­part­ner wis­sen am bes­ten, wel­che An­for­de­run­gen der Markt stellt.“Jan-Pe­ter Al­bers

FO­TO: AL­DRA

Be­grü­ßung der Gäs­te zum In­no­va­ti­ons­tag am Stamm­sitz in Mel­dorf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.