Um­satz ge­stei­gert

baustoffmarkt - - Industrie -

Vil­le­roy & Boch, Mett­lach, ist po­si­tiv in das Jahr 2017 ge­star­tet: Im ers­ten Quar­tal hat der Kon­zern sei­nen Um­satz im Vor­jah­res­ver­gleich um 1,4 Pro­zent auf 201,2 Mil­lio­nen Eu­ro ge­stei­gert. In Deutsch­land lag der Um­satz bei 62 Mil­lio­nen Eu­ro, dies be­deu­tet ein Plus von 2,3 Pro­zent. Der Aus­lands­um­satz konn­te um 1 Pro­zent auf 139,2 Mil­lio­nen Eu­ro ge­stei­gert wer­den. Der Auf­trags­be­stand zum 31. März 2017 er­höh­te sich im Ver­gleich zum 1. Ja­nu­ar des lau­fen­den Jah­res um 20,1 Mil­lio­nen Eu­ro auf 94 Mil­lio­nen Eu­ro. Hier­von ent­fie­len 79 Mil­lio­nen Eu­ro auf den Un­ter­neh­mens­be­reich Bad und Well­ness.

Das Er­geb­nis vor Zin­sen und Steu­ern (Ebit) stieg in den ers­ten drei Mo­na­ten des Ge­schäfts­jah­res um 5 Pro­zent auf 10,5 Mil­lio­nen Eu­ro. Der Grund hier­für sei vor al­lem die star­ke Um­satz­ent­wick­lung im Be­reich Bad und Well­ness ge­we­sen. Die­ser er­ziel­te im ers­ten Quar­tal ei­nen Um­satz in Hö­he von 138,4 Mil­lio­nen Eu­ro (+7,1 Pro­zent). In Deutsch­land konn­te der Um­satz in die­sem Be­reich um 8,6 Pro­zent auf 43,2 Mil­lio­nen Eu­ro ge­stei­gert wer­den.

Im ers­ten Quar­tal 2017 hat der Kon­zern 3 Mil­lio­nen Eu­ro in­ves­tiert (Vor­jahr: 2,4 Mil­lio­nen Eu­ro). Rund drei Vier­tel des In­ves­ti­ti­ons­vo­lu­mens ent­fie­len auf den Un­ter­neh­mens­be­reich Bad und Well­ness.

Für das Ge­samt­jahr geht das Un­ter­neh­men wei­ter­hin von ei­ner Stei­ge­rung des Kon­zern­um­sat­zes um 3 bis 5 Pro­zent aus. Für das Ebit wird ei­ne Ver­bes­se­rung von 5 bis 10 Pro­zent er­war­tet.

FO­TO: VIL­LE­ROY & BOCH

Die Haupt­ver­wal­tung in der al­ten Ab­tei Mett­lach.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.