Ein Sil­ber­strei­fen

baustoffpraxis - - EDITORIAL -

Das Markt­for­schungs- und Be­ra­tungs­un­ter­neh­men Ce­res­a­na, Kon­stanz, pro­gnos­ti­ziert, dass der welt­wei­te Um­satz mit Dämm­stof­fen in der Bau­in­dus­trie bis zum Jahr 2022 auf ein Vo­lu­men von gut 47,7 Mil­li­ar­den USDol­lar an­wach­sen wird. Wie viel da­von auf den deut­schen Markt ent­fal­len wird, ist von vie­len Fak­to­ren ab­hän­gig, un­ter an­de­rem da­von, wie stark der Neu­bau in den kom­men­den Jah­ren an Fahrt ge­winnt. Hier­zu­lan­de hat­te die Bran­che in jüngs­ter Ver­gan­gen­heit nicht all­zu viel zu la­chen, das Dämm­stoff­ge­schäft lief mehr schlecht als recht, man­cher schimpf­te über „wirk­lich be­schis­se­ne Prei­se“. Ei­ner der we­sent­li­chen, von vie­len zu Be­ginn der De­bat­te auch un­ter­schätz­ter Grund für die Mi­se­re war und ist die ne­ga­ti­ve Be­richt­er­stat­tung in Pres­se, Funk und Fern­se­hen. Üb­ri­gens of­fen­bar ein deut­sches Phä­no­men: Wie uns die Fir­ma Aus­tro­therm im ver­gan­ge­nen Jahr im Ge­spräch er­läu­ter­te, sei die Auf­re­gung rund um das The­ma im Nach­bar­land Ös­ter­reich deut­lich we­ni­ger aus­ge­prägt als bei uns. Ei­ne Bou­le­vard-Zei­tung ha­be zwar ver- sucht, Ängs­te zu schü­ren und das Pro­blem so­zu­sa­gen von Deutsch­land nach Ös­ter­reich zu im­por­tie­ren, da­mit aber kaum Ge­hör bei den Ver­brau­chern ge­fun­den.

In Deutsch­land sind zwi­schen­zeit­lich je­de Men­ge Kam­pa­gnen ge­star­tet, die Lust aufs Däm­men ma­chen sol­len. Vie­les da­von war Murks. Nun aber ist, wie ein Sil­ber­strei­fen am sonst trü­ben Mar­ke­ting-Ho­ri­zont, auf Be­trei­ben des Ver­eins „Qua­li­täts­ge­dämmt“ein so­ge­nann­tes Ver­lags­spe­zi­al in der FAZ er­schie­nen. Da­rin le­sen wir: Pra­xis­bei­spie­le er­folg­rei­cher en­er­ge­ti­scher Sa­nie­run­gen, Ex­per­ten­in­ter­views, Er­klär-Stü­cke (Auf­bau ei­nes WDV-Sys­tems), wich­ti­ge Ver­brau­cher­hin­wei­se (et­wa zur Su­che von Fach­be­ra­tern) – und das al­les frei von stump­fer PR und Un­ter­neh­mens­be­weih­räu­che­rung. Nur so klärt auf, wer et­was er­rei­chen will. Ihr Ste­fan Bar­tels

0203 3052724 s.bar­tels@wohl­farth.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.