Bran­chen-News

baustoffpraxis - - AUS DEM INHALT -

Seit Ein­füh­rung der ak­tu­el­len Bau­pro­duk­ten­ver­ord­nung (BauPVO) sind Her­stel­ler da­zu ver­pflich­tet, die Über­ein­stim­mung ih­rer Pro­duk­te mit den An­for­de­run­gen der BauPVO zu ga­ran­tie­ren. Da­für müs­sen sie ei­ne Leis­tungs­er­klä­rung aus­fül­len, die zur An­brin­gung ei­nes CE-Kenn­zei­chens be­rech­tigt. Auch füh­ren­de Her­stel­ler von tech­ni­schen Dämm­stof­fen aus fle­xi­blen Elast­o­m­er- (FEF) und Po­ly­ethy­len-Schäu­men (PEF) sor­gen für ei­ne ent­spre­chen­de Mar­kie­rung. Ver­eint in der eu­ro­päi­schen In­ter­es­sen­ge­mein­schaft CEFEP set­zen sie sich zu­dem für ein­heit­li­che Stan­dards und ei­ne kla­re In­for­ma­ti­ons­la­ge ein.

Wie bei al­len Han­dels­pro­duk­ten ba­siert das CE-Kenn­zei­chen auf ei­ner Leis­tungs­er­klä­rung, in der die „We­sent­li­chen Merk­ma­le“des Pro­duk­tes ein­ge­tra­gen sind. Im Fal­le von tech­ni­schen Dämm­stof­fen aus FEF und PEF sind zwei EU-Nor­men grund­sätz­lich re­le­vant: Die EN 14304 fin­det An­wen- dung für Wär­me­dämm­stof­fe aus fle­xi­blen Elast­o­m­er-Schäu­men (FEF) zur tech­ni­schen Ge­bäu­de­aus­rüs­tung und für be­triebs­tech­ni­sche An­la­gen in der In­dus­trie, die ty­pi­scher­wei­se für ei­nen Tem­pe­ra­tur­be­reich von et­wa 50 bis 110 Grad Cel­si­us ge­nutzt wer­den. Aber auch An­wen­dun­gen über die­sen Be­reich hin­aus sind nach Rück­spra­che mit den Her­stel­lern mög­lich.

Da­ne­ben be­zieht sich die EN 14313 auf Dämm­pro­duk­te, die aus Po­ly­ethy­lenSchäu­men (PEF) be­ste­hen. Zu­sätz­lich wird bei tech­ni­schen Dämm­stof­fen zwi­schen ebe­nen Pro­duk­ten (Dämm­plat­ten) und li­nea­ren Pro­duk­ten (Schläu­chen) un­ter­schie­den. An­ga­ben zur Wär­me­leit­fä­hig­keit und zum Brand­ver­hal­ten sind in bei­den Ka­te­go­ri­en ob­li­ga­to­risch. Für die Beur­tei­lung der Ma­te­ria­li­en spie­len auch Da­ten zum Was­ser­dampf­dif­fu­si­ons-Wi­der­stand so­wie zur Ab­ga­be kor­ro­si­ver Sub­stan­zen ei­ne Rol­le. Bei­de Pro­dukt­nor­men ver­lan­gen Prüf­ver­fah­ren für die werks­ei­ge­ne Pro­duk­ti­ons­kon­trol­le (FPC) so­wie ei­ne Erst­prü­fung (PTD). Um ih­ren Kun­den schon vor der An­lie­fe­rung von tech­ni­schen Dämm­stof­fen größt­mög­li­che Klar­heit zu bie­ten, stel­len die CEFEP-Mit­glie­der ih­re Leis­tungs­er­klä­run­gen be­reits im Vor­feld zur Ver­fü­gung et­wa als Down­load auf der ei­ge­nen Home­page.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.