Pro­ble­me lö­sen

baustoffpraxis - - EDITORIAL -

„Es ist an der Zeit, sich mit mit ei­ner ge­ziel­ten Was­ser­be­wirt­schaf­tung zu be­schäf­ti­gen“Rai­ner Pie­per

Re­gen, Re­gen, Re­gen, da­zu noch reich­lich Blitz und Don­ner – im Ju­ni konn­te man mei­nen, das Wet­ter kennt nur den Aus­nah­me­zu­stand. The­ma­tisch pas­send fand in die­ser Zeit die If­at in Mün­chen statt, die nach ei­ge­nen An­ga­ben Welt­leit­mes­se für Was­ser-, Ab­was­ser-, Ab­fallund Roh­stoff­wirt­schaft. Vor­ge­stellt wur­de hier auch die Stu­die „Ur­ba­ne Sturz­flu­ten“, die von der Initia­ti­ve Ver­ant­wor­tung Was­ser und Um­welt in­iti­iert wor­den war. Die­se be­le­ge, dass es deutsch­land­weit zu we­nig Schutz vor Stark­re­gen gä­be. Ei­ne Aus­sa­ge, die vom Un­wet­ter ver­ur­sa­chen­den Tief „El­vi­ra“nur zu deut­lich un­ter­stri­chen wur­de. Nun sei­en Kom­mu­nen, Grund­stücks­ei­gen­tü­mer und die Was­ser­wirt­schaft ge­for­dert, ak­tiv zu wer­den und das The­ma auf ih­re Agen­da zu set­zen. Mit der Stu­die sol­le zu­dem das Be­wusst­sein von Po­li­ti­kern und Bür­gern für das The­ma ge­schärft wer­den.

Pas­send da­zu wid­men wir uns in un­se­rer Ru­brik „Spe­zi­al­wis­sen“noch ein­mal dem The­ma Ent­wäs­se­rung: Rai­ner Pie­per er­klärt ab Sei­te 24, wie das Un­ter­neh­men Si­ta ein ei­ge­nes Be­rech­nungs­ver­fah­ren für die so ge­nann­ten Re­ten­ti­ons­dä­cher ent­wi­ckelt hat, al­so be­grün­te Flach­dä­cher, auf de­nen der Re­gen ge­zielt zu­rück ge­hal­ten wird. Bis­her exis­tier­te hier für die Ent­wäs­se­rungs­be­rech­nung kei­ne all­ge­mein­gül­ti­ge For­mel.

Der Be­reich Tro­cken­bau, der in die­ser Aus­ga­be un­se­ren Schwer­punkt bil­det, muss sich über Stark­re­gen und Un­wet­ter hin­ge­gen kei­ne Ge­dan­ken ma­chen. Was na­tür­lich nicht heißt, dass es nicht auch hier die ver­schie­dens­ten Pro­blem­stel­lun­gen zu be­leuch­ten gibt. Im In­ter­view ab Sei­te 10 er­zählt bei­spiels­wei­se Pro­dukt­ma­na­ger Kai Fri­cke, wie man bei der Neu­ent­wick­lung der „Ha­b­i­to“vor­ge­gan­gen ist. Ein wei­te­rer Bei­trag be­schäf­tigt sich mit der Ver­le­gung groß­for­ma­ti­ger Flie­sen auf Tro­cke­ne­stri­chen. Dies sei durch­aus mög­lich, wenn man die Lö­sungs­an­sät­ze be­rück­sich­tigt, die Ste­fan Klein in sei­nem Bei­trag nennt (ab Sei­te 12).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.