Män­gel­frei

baustoffpraxis - - EDITORIAL - Bir­te Pens­horn 0203 3052718 b.pens­horn@wohl­farth.de

Män­gel am Bau sind ein Är­ger­nis – al­ler­dings kön­nen sie in sel­te­nen Fäl­len auch durch­aus un­ter­halt­sam sein. So hat ein Un­ter­neh­men ein „Män­gel­quar­tett“auf den Markt ge­bracht. Fein säu­ber­lich in die un­ter­schied­li­che Ka­te­go­ri­en Tü­ren, Fens­ter, Wän­de, De­cken, Bö­den, Elek­tro, Hei­zung, Bad und Kü­che auf­ge­teilt und mit ei­nem Fo­to be­bil­dert, kön­nen hier je­weils vier Bau­män­gel ver­g­li­chen, ge­tauscht und ge­sam­melt wer­den. Lau­ni­ge Bemerkungen in­klu­si­ve. So kann man dem Gan­zen durch­aus noch et­was un­ter­halt­sa­mes ab­ge­win­nen – so­lan­ge man nicht in der Rea­li­tät da­von be­trof­fen ist. Denn lei­der sind Män­gel im­mer noch viel zu häu­fig ein The­ma. Auch bei der Ver­le­gung von groß­for­ma­ti­gen Flie­sen, die seit ei­ni­ger Zeit ver­mehrt in Haus­hal­ten ver­legt wer­den, kön­nen sie auf­tre­ten. Hier ist die na­he­zu hohl­raum­freie Ver­le­gung un­ter an­de­rem was sich hin­ter die­ser Be­zeich­nung ver­birgt.“ein wich­ti­ges The­ma. Se­bas­ti­an Kam­me­rer und Jo­chen Hen­rich er­klä­ren des­halb in ih­rem Bei­trag in un­se­rem Schwer­punkt zum The­ma Bau­che­mie, ab wel­chem For­mat das But­te­ring-Floa­tin­gVer­fah­ren bei der Ver­le­gung ver­wen­det wer­den muss und was ei­ne „na­he­zu hohl­raum­freie Ver­le­gung“ei­gent­lich be­deu­tet (ab Sei­te 10). Da­bei wer­de mit­un­ter kon­tro­vers dis­ku­tiert, wie ge­nau die kon­kre­te An­wen­dung des Ver­fah­rens aus­zu­se­hen hat. Bei hoch be­an­spruch­ten und Au­ßen­flä­chen soll­ten ih­rer Mei­nung nach die­ses Ver­fah­ren un­ab­hän­gig von der Flie­sen­grö­ße zum Ein­satz kom­men.

Denn auch im Au­ßen­be­reich wird durch die Zwei-Zen­ti­me­ter-Flie­sen und wei­ter­ent­wi­ckel­te Druck­tech­ni­ken zu­neh­mend mehr Fein­stein­zeug ver­legt. Hier sind un­ter­schied­li­che Ar­ten der Ver­le­gung mög­lich. Oli­ver Marek er­klärt in sei­nem Bei­trag ab Sei­te 8, wel­che Va­ri­an­ten es gibt und wor­auf zu ach­ten ist.

„,Schnel­le­strich’ in Ver­bin­dung mit Ze­men­te­stri­chen ist kein ge­norm­ter Be­griff.“ Joa­chim Fül­le und Dr. Nor­bert Ar­nold

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.