Mehr Kom­fort fürs Bad

baustoffpraxis - - INDUSTRIESCHAUFENSTER - www.we­di.de

Mit der frei­tra­gen­den Sitz­bank Sa­no­a­sa 4 und Ni­schen hat die we­di Gm­bH neue Bau­ele­men­te ent­wi­ckelt, die dank ih­rer Fle­xi­bi­li­tät in der Mon­ta­ge, ih­rer ele­gan­ten For­men­spra­che und mo­der­nen Li­ni­en­füh­rung zahl­rei­che Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten bie­ten. Die neue Sa­no­a­sa 4 er­gänzt da­bei op­ti­mal das be­reits aus drei Sitz­bank­va­ri­an­ten be­ste­hen­de Pro­dukt­port­fo­lio. Mit dem mo­du­la­ren Sys­tem las­sen sich ganz ein­fach Well­ness­flä­chen zum Ent­span­nen oder Wand­ni­schen zum be­que­men Ab­stel­len von Du­schu­ten­si­li­en er­stel­len. Ob frei­tra­gen­de oder bo­den­bün­dig ab­schlie­ßen­de, ge­ra­de Bän­ke, Eck­kon­struk­tio­nen oder sau­be­re Ab- schluss­lö­sun­gen – die Sa­no­a­sa Sitz­bän­ke und we­di Eck­sit­ze set­zen Ak­zen­te in Bä­dern und Well­ness­an­la­gen. Durch die un­ter­schied­li­chen For­men so­wie die cle­ve­re Kon­struk­ti­on der we­di Sa­no­a­sa Sitz­bän­ke sind zahl­rei­che Mon­ta­ge­mög­lich­kei­ten und ei­ne bei­spiel­lo­se Frei­heit in der op­ti­schen Gestal­tung mög­lich. Auf der BAU 2017 stell­te we­di jetzt erst­ma­lig die frei­tra­gen­de Sitz­bank Sa­no­a­sa 4 vor. Ge­ra­de ge­schnit­ten und drei­sei­tig an­ge­schla­gen ist sie mit den Ma­ßen 1 200 x 380 x 80 mm ide­al für den Ein­bau in Du­sch­räu­men klas­si­scher Grö­ße kon­zi­piert. Durch die frei­tra­gen­de Kon­struk­ti­on ist Sa­no­a­sa 4 in der Ein­bau­hö­he ab­so­lut fle­xi­bel, so dass sie sich auf die in­di­vi­du­el­len Be­dürf­nis­se der Nut­zer an­pas­sen lässt. Auch die bo­den­bün­di­gen Sitz­bän­ke Sa­no­a­sa 1, 2 und 3 sind fle­xi­bel ein­bau­bar. Bei die­sen Va­ri­an­ten – er­hält­lich in zwei Grö­ßen (900 mm, 1 200 mm) – kön­nen so­wohl die Sitz­flä­che als auch die Trä­ge­r­ele­men­te nach in­di­vi­du­el­len Wunsch­vor­stel­lun­gen po­si­tio­niert und in Brei­te und Tie­fe an­ge­passt wer­den. Al­le Va­ri­an­ten sind was­ser­dicht, sehr sta­bil und ver­fü­gen über ei­nen ho­hen Vor­fer­ti­gungs­grad.

Mit dem drei­ecki­gen Eck­sitz lässt sich selbst in der kleins­ten Du­sche Platz für ei­ne ver­flies­te Sitz­ge­le­gen­heit schaf­fen. Er ist eben­falls in zwei For­ma­ten er­hält­lich und lädt zu ei­ner ent­spann­ten Wohl­fühl-Pau­se un­ter der Du­sche ein. Mit Ni­schen cle­ver Platz schaf­fen Die neu­en we­di Ni­schen in den Grö­ßen 372 x 572 mm und 472 x 772 mm sind prak­tis Formg ei­ne g che. B im k Gäs­teb ten di Ni­sche platz fü uten­sil De­ko­ra ide­en.

FO­TOS: WE­DI GM­BH

Groß­zü­gi­ge Sitz­flä­chen zum Ent­span­nen und viel Platz für Du­schu­ten­si­li­en – die Sitz­bän­ke Sa­no­a­sa – jetzt auch in frei­schwe­ben­der Va­ri­an­te – und we­di Ni­schen ma­chen es mög­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.