Um Schim­mel und Feuch­tig­keit zu ver­mei­den, kann bei ei­ner Sa­nie­rung auch von in­nen ge­dämmt wer­den.

baustoffpraxis - - EDITORIAL -

Ist ei­ne Ba­lan­ce aus Feuch­tig­keit und Wär­me nicht ge­ge­ben, ist der Wohn­kom­fort ge­stört – durch feuch­te Wand­stel­len und im schlimms­ten Fall so­gar durch Schim­mel­pilz. Bei der Sa­nie­rung und Däm­mung soll­te des­halb dar­auf ge­ach­tet wer­den, dass die Ur­sa­chen da­für be­sei­tigt wer­den.

Am häu­figs­ten kom­men die ge­nann­ten Schä­den in Schlaf­zim­mern vor, dann in Kel­ler, Wohn­zim­mer, Kü­che und auch im Bad/WC. Die Fol­gen kön­nen gra­vie­rend sein: Ge­sund­heit­li­che Schä­den der Be­woh­ner, da ins­be­son­de­re Schim­mel­spo­ren bei zu ho­her Kon­zen­tra­ti­on das Im­mun­sys­tem an­grei­fen und zu chro­ni­schen Atem­wegs­er­kran­kun­gen, ent­zünd­li­chen Er­kran­kun­gen des Or­gan­sys­tems oder All­er­gi­en füh­ren. Hin­zu kann der Wert­ver­lust der Im­mo­bi­lie so­wie ein An­stieg der Ener­gie­kos­ten kom­men.

Bei ei­ner fach­ge­rech­ten Sa­nie­rung wer­den die Ur­sa­chen, die zum Feuch­te­scha­den und da­mit zum Schim­mel­pil­z­wachs­tum führ­ten, gründ­lich be­sei­tigt. Al­le vom Schim­mel­pilz be­fal­le­nen Ma­te­ria­li­en müs­sen ge­rei­nigt oder ent­fernt wer­den. Ab­schlie­ßend be­darf es ei­ner Fein­rei­ni­gung der gan­zen Woh­nung, um noch vor­han­de­ne Schim­mel­pilz­spo­ren zu be­sei­ti­gen.

Um zu­künf­tig Schim­mel­pilz zu ver­mei­den, kön­nen an­schlie­ßend Wän­de und De­cken mit „Tec Tem Cli­ma­pro­tect“von Kn­auf Aqua­pa­nel ver­se­hen wer­den. Zum Sys­tem ge­hö­ren die mi­ne­ra­li­schen Plat­ten, Kle­be­s­pach­tel, Grun­die­rung, In­nen­putz, Glät­te und Ge­we­be.

Die Plat­te ver­hin­dert nach An­ga­ben des Her­stel­lers die Bil­dung von Kon­den­sat an der Wand­ober­flä­che und hemmt nach­hal­tig, un­ter an­de­rem durch ih­ren pH-Wert von 10, die Bil­dung von Schim­mel­pilz. Gleich­zei­tig ha­be sie ei­ne hö­he­re Dämm­leis­tung als üb­li­che Schim­mel-Sa­nier­plat­ten. Sei­tens des Her­stel­lers be­steht zu­dem ei­ne Ko­ope­ra­ti­on mit ei­nem Netz­werk an Sach­ver­stän­di­gen im Be­reich Schim­mel­pilz, auf die al­le Be­tei­lig­ten zu­rück­grei­fen kön­nen.

An­ge­bo­ten wer­den ne­ben „Cli­ma­pro­tect“zur Schim­mel­pilz­sa­nie­rung noch wei­te­re Pro­duk­te. Das Sys­tem „Tec Tem In­su­la­ti­on Bo­ard In­door“. ver­bin­de ei­ne ho­he Dämm­leis­tung mit ei­ner Re­gu­lie­rung des Raum­kli­mas. Es eig­ne sich bei­spiels­wei­se,

FO­TOS: KN­AUF AQUA­PA­NEL/EKKEHARD REINSCH

Be­reit zur Sa­nie­rung: die frei­ge­leg­te Bau­sub­stanz des Wohn­ge­bäu­des im Wei­ma­rer Zöll­ner­vier­tel, be­ste­hend aus Mau­er­werk und Holz­bal­ken­de­cken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.