Ho­mo­ge­ne Ober­flä­chen

baustoffpraxis - - NEUHEITEN -

Mit der ze­ment­ge­bun­de­nen, kunst­stoff­ver­gü­te­ten „Serv­o­plan Ki 1“star­tet Kie­sel Bau­che­mie ei­ne neue Spach­tel­mas­sen­li­nie. Sie er­mög­licht beim Aus­glei­chen von Une­ben­hei­ten sehr glatt ver­lau­fen­de, ho­mo­ge­ne Ober­flä­chen. Sie ist als Ni­vel­lier­mas­se für al­le Bo­den­be­lä­ge mit ge­rin­gen Ma­te­ri­al­di­cken ge­eig­net. Oh­ne wei­te­re Zu­sät­ze lässt sich die Mas­se für Schicht­di­cken von ei­nem bis 20 Mil­li­me­ter ein­set­zen. In Schicht­di­cken bis zehn Mil­li­me­ter eig­net sie sich auch für Gus­s­asphal­te­stri­che der Här­te­klas­se IC10. Sind er­höh­te Zug- und Bie­ge­zug­fes­tig­kei­ten nö­tig, kön­nen Ar­mie­rungs­fa­sern dem Ma­te­ri­al bei­ge­mischt wer­den. Das Pro­dukt hat ein Ver­ar­bei­tungs­zeit­fens­ter von 30 Mi­nu­ten und ei­ne schnel­le Durch­trock­nung.

Bei Schicht­di­cken zwi­schen ei­nem und zehn Mil­li­me­tern kann der An­wen­der nach zwölf St­un­den mit der nächs­ten Etap­pe be­gin­nen. Bei ei­nem Auf­trag zwi­schen zehn und 20 Mil­li­me­tern be­trägt die War­te­zeit 24 St­un­den. Bei Par­kett kann 30 St­un­den nach dem Spach­teln wei­ter­ge­ar­bei­tet wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.