Mehr Si­cher­heit

baustoffpraxis - - EDITORIAL -

Wo Glas ver­baut wird, muss auch an die Si­cher­heit ge­dacht wer­den – dass gilt so­wohl für Fens­ter als auch bei­spiels­wei­se für Fens­ter­tü­ren zur Ter­ras­se. Der Nor­men­aus­schuss über­ar­bei­tet der­zeit die DIN 18008, die als die ent­schei­den­de Norm in Deutsch­land für die Be­mes­sung von Glas gilt. Die Ar­bei­ten an Teil I sind seit Mit­te Fe­bru­ar ab­ge­schlos­sen und der Ver­öf­fent­li­chung als Ent­wurf zu­ge­stimmt. Der Si­cher­heits­as­pekt er­hält da­rin ei­nen hö­he­ren Stel­len­wert. Ein kom­pli­zier­tes Werk, das mit­un­ter auch für Un­si­cher­heit in der Bran­che sorgt – Frank Wen­del, Lei­ter Markt­sor­ti­men­te Ro­to Dach- und Solar­tech­no­lo­gie, bringt in sei­nem Bei­trag in un­se­rer Ru­brik For­schung + Tech­nik des­halb Licht ins Dun­kel (ab Sei­te 22). Er er­läu­tert, wo­rum es in der Norm geht und wel­che Aus­wir­kun­gen die Über­ar­bei­tung hat.

Und noch bei ei­ner wei­te­ren Re­gel gibt es Än­de­run­gen: Bei der Er­schlie­ßung neu­er Sied­lungs- und Ver­kehrs­flä­chen soll das Was­ser nach der Be­bau­ung im Ver­hält­nis ge­nau­so ver­si­ckern, ver­duns­ten und ab­flie­ßen kön­nen wie vor­her. Denn durch die Ver­sie­ge­lung von Flä­chen wird dies im­mer schwie­ri­ger, die Ka­na­li­sa­ti­on ist da­durch über­las­tet und Über­schwem­mun­gen sind im­mer häu­fi­ger die Fol­ge. Der Her­stel­ler Mall will des­halb neue Pro­duk­te be­zie­hungs­wei­se Zu­be­hör auf den Markt brin­gen, so dass an tro­cke­nen Ta­gen Re­gen­was­ser aus dem Spei­cher her­aus ver­duns­ten kann. Mar­kus Böll ver­rät im In­ter­view, was es da­mit auf sich hat und er­läu­tert au­ßer­dem, was beim Bau ei­nes Re­gen­spei­chers be­ach­tet wer­den soll­te (ab Sei­te 8).

„Die DIN 18008 ist viel bes­ser als der Ruf.“Frank Wen­del

Lei­ter Markt­sor­ti­men­te Ro­to Dach- und Solar­tech­no­lo­gie

Ih­re

Bir­te Pens­horn

0203 3052718 b.pens­horn@rm-han­dels­me­di­en.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.