Kei­ne Chan­ce für den Lärm

baustoffpraxis - - DACH -

Ro­to hat sein Schwing­fens­ter „Q“vom IFT Ro­sen­heim prü­fen las­sen. Das Er­geb­nis: In der Kunst­stoff-Va­ri­an­te wei­se es „Spit­zen­wer­te“im Schall­schutz auf. Mit dem ge­prüf­ten Schall­dämm-Maß Rw von 44 dB wird dem Fens­ter oh­ne Rah­men­lüf­ter ei­ne Schall­m­in­de­rung at­tes­tiert, die bis­her laut Her­stel­ler noch kein ver­gleich­ba­res Pro­dukt auf dem Markt er­rei­chen konn­te. Ins­be­son­de­re Ge­räu­sche wie Schie­nen- und Au­to­bahn­ver­kehr oder das Spie­len von Kin­dern, eben­so wie städ­ti­scher Stra­ßen­ver­kehr oder lau­te Mu­sik wür­den zu­ver­läs­sig ge­fil­tert. Das „Q“hat ein PVC-Hohl­kam­mer­pro­fil mit vor­mon­tier­tem Dämm­block au­ßen und im Falz­be­reich so­wie eben­falls vor­mon­tier­te um­lau­fen­de Dich­tun­gen am Flü­gel und an den Ab­deck­ble­chen.

FO­TO: RO­TO

Das Fens­ter hat ein ge­prüf­tes Schall­dämm-Maß Rw von 44 dB.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.