Grü­ner Tee – bremst schäd­li­che Ein­flüs­se

Bella - - GESUNDHEIT -

Fla­vo­no­ide ge­hö­ren zu den Pflan­zen­farb­stof­fen. Sie kom­men reich­lich im grü­nen Tee vor und ver­lei­hen ihm ­sei­ne ge­sund­heits­för­dern­de Wir­kung. Als Ra­di­kal­fän­ger beu­gen Fla­vo­no­ide Zell­ver­än­de­run­gen vor und schüt­zen so­mit vor Krebs. Da sie auch Zell­schä­den durch UV-Strah­len ent­ge­gen­wir­ken, hem­men die Stof­fe eben­falls die Haut­al­te­rung. Trin­ken Sie täg­lich 2 bis 3 Tas­sen Tee. Pro Tas­se 1 TL ge­trock­ne­te Blät­ter (Apo­the­ke) mit 150 ml Heiß­was­ser (nicht ko­chend) über­gie­ßen, 2 bis 3 Mi­nu­ten be­deckt zie­hen las­sen, ab­sei­hen. Hier sind Fla­vo­no­ide ent­hal­ten: Äp­fel, Bee­ren, Rot­wein, Zwie­beln, Zart­bit­ter-Scho­ko­la­de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.