Der neue Pfarr­ge­mein­de­rat des Pfarr­ver­bands ist ge­wählt

Bergische Morgenpost Hueckeswagen - - HÜCKESWAGENER ZEITUNG -

HÜCKESWAGEN (wow) Ein­mal noch wur­de in Ra­de­vorm­wald und Hückeswagen in die­sem Wahl­jahr an die Ur­nen ge­schrit­ten: Im Pfarr­ver­band der ka­tho­li­schen Ge­mein­den bei­der Städ­te wur­de am Wo­che­n­en­de der neue Pfarr­ge­mein­de­rat ge­wählt. Zwölf Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten hat­ten sich be­reit­er­klärt, in den kom­men­den vier Jah­ren die Ge­mein­den in al­len Fra­gen, die sie be­tref­fen, zu be­ra­ten oder be­schlie­ßend mit­zu­wir­ken. Nach al­len Got­tes­diens­ten wa­ren die ins­ge­samt 8599 Mit­glie­der im Seel­sor­ge­be­reich auf­ge­ru­fen, an der Wahl teil­zu­neh­men. Die Be­tei­li­gung hielt sich in­des in Gren­zen: „Ins­ge­samt ha­ben 384 Ge­mein­de­mit­glie­der ih­re Stim­me ab­ge­ben, da­von ha­ben 21 die Mög­lich­keit der Brief­wahl ge­nutzt“, be­rich­te­te Pfarr­amts­se­kre­tä­rin Chris­tia­ne Hort­mann.

So sa­ßen die Wahl­hel­fer wie Al­brecht Nunn oder Jut­ta Gro­be et­wa nach der 11-Uhr-Mes­se am Sonn­tag in der Pfarr­kir­che St. Ma­riä Him­mel­fahrt an ei­nem Tisch im Ein­gangs­be­reich und ver­teil­ten die Wahl­zet­tel

Al­brecht Nunn mit den zwölf Na­men an die Ge­mein­de­mit­glie­der, die aus dem Got­tes­dienst ka­men. „Die Wahl­be­tei­li­gung ist ja nie sehr hoch“, sag­te Nunn. Den­noch stand das Er­geb­nis der Wahl erst am spä­ten Mon­tag­nach­mit­tag fest, wie Hort­mann auf An­fra­ge un­se­rer Re­dak­ti­on mit­teil­te.

Für den Pfarr­ge­mein­de­rat des Seel­sor­ge­be­reichs Ra­de­vorm­wald- Hückeswagen wur­de die­se Ge­mein­de­mit­glie­der ge­wählt: Mar­tin Bu­se­mey­er, Kat­ha­ri­na Ede­rer, Mo­ni­ka Fren­zel, Ute Herr­mann, Lud­ger Höl­scher, Teresa Kan­sy, Dr. Tho­mas Koch, Michaela Lin­der, Ve­ro­ni­ka Rein­bott, Si­grid Thie­le, Pe­ter Wey­er und Michael Zlo­bin­ski.

Der Pfarr­ge­mein­de­rat gibt es in die­ser Funk­ti­on nur im deutsch­spra­chi­gen Raum, er ist zu­dem deut­lich ab­zu­gren­zen vom Pas­to­ral­rat. Der hat un­ter Vor­sitz des je­wei­li­gen Pfar­rers die Auf­ga­be, die Seel­sor­ge­tä­tig­keit zu un­ter­stüt­zen. Der Pfarr­ge­mein­de­rat wur­de ein­ge­rich­tet, um die Mit­ver­ant­wor­tung al­ler Ge­mein­de­mit­glie­der deut­lich und sicht­bar zu ma­chen. Er ist eben­falls ab­zu­gren­zen von der Kir­chen­ver­wal­tung, da er sich nicht um ad­mi­nis­tra­ti­ve Fra­gen der Ver­mö­gens- und Per­so­nal­ver­wal­tung küm­mert.

„Die Wahl­be­tei­li­gung

ist nie sehr hoch“

Wahl­hel­fer

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.