Feh­len­der Re­spekt

Bergische Morgenpost Hueckeswagen - - STIMME DES WESTENS - VON MA­XI­MI­LI­AN PLÜCK

Man könn­te es sich ein­fach ma­chen und bei der Po­li­tik die Schuld da­für su­chen, dass bei Ge­ne­ral Electric und Sie­mens in der Ener­gie­spar­te mas­siv Stel­len ge­stri­chen wer­den. Schließ­lich hat sie die Ener­gie­wen­de auf den Weg ge­bracht, die ver­hin­dert, das wei­te­re kon­ven­tio­nel­le Kraft­wer­ke ge­baut wer­den. Und genau so hört sich auch das an, was von­sei­ten des GE-Ma­nage­ments ges­tern als Be­grün­dung her­an­ge­zo­gen wur­de. Ein sol­cher Vor­wurf greift aber zu kurz. Schließ­lich ver­dient die GE-Ener­gie­spar­te im­mer noch gu­tes Geld.

Das Ma­nage­ment macht in Sa­chen Kom­mu­ni­ka­ti­on kei­ne gu­te Fi­gur. Nur we­ni­ge Ta­ge vor Weih­nach­ten zwei kom­plet­te Stand­or­te zur Dis­po­si­ti­on zu stel­len und 1600 Men­schen an­zu­kün­di­gen, dass sie bald oh­ne Job da­ste­hen, lässt jeg­li­ches Fein­ge­fühl ver­mis­sen. Zu be­grü­ßen ist, dass sich GE of­fen­bar ei­nem Ver­kauf des Werks in Glad­bach nicht ver­schließt. Den ehe­ma­li­gen Al­st­om-Be­schäf­tig­ten, die oh­ne­hin nie wirk­lich im GE-Kon­zern an­ge­kom­men sind, bleibt zu wün­schen, dass sich ein neuer In­ves­tor fin­det, der sie wert­schätzt und wei­ter­be­schäf­tigt. BE­RICHT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.