Ver­lo­ren in der Wüs­te aus Schnee

Bergische Morgenpost Hueckeswagen - - KINO - VON MAR­TIN SCHWI­CKERT

Ei­ne Frau und ein Mann stür­zen in „Zwi­schen zwei Le­ben“mit dem Flug­zeug in den Ber­gen ab. Sie kämp­fen um das Über­le­ben.

Die Fo­to­jour­na­lis­tin Alex (Ka­te Wins­let) ist auf dem Weg zu ih­rer ei­ge­nen Hoch­zeit nach New York, als ihr Flug we­gen ei­nes her­an­na­hen­den Sturms ge­stri­chen wird. Sie tut sich mit dem Hirn­chir­ur­gen Ben (Id­ris El­ba) zu­sam­men, der am an­de­ren Mor­gen in Bal­ti­more ei­ne le­bens­ret­ten­de OP durch­füh­ren soll, und char­tert ei­ne Pri­vat­ma­schi­ne, die sie am Un­wet­ter vor­bei nach Dal­las zu ih­ren je­wei­li­gen An­schluss­flü­gen brin­gen soll. Als der Sturm dreht und der Pi­lot ei­nen

Als sie ei­ne Hüt­te fin­den, bleibt am Ka­min­feu­er trotz Le­bens­ge­fahr Zeit

für ei­nen Flirt

Schlag­an­fall er­lei­det, stürzt das Flug­zeug über ei­nem Berg­pla­teau ab. Die bei­den Pas­sa­gie­re über­le­ben, aber Ret­tung ist hier weit und breit nicht in Sicht.

Wäh­rend sich Alex trotz ih­res ge­bro­che­nen Beins auf den Weg durch die ver­schnei­te Wild­nis ma­chen will, plä­diert Ben da­für, an Ort und Stel­le zu blei­ben in der Hoff­nung, dass der Peil­sen­der des Flug­zeugs ih­re Po­si­ti­on über­mit­telt. Nach zwei Ta­gen ver­geb­li­chen War­tens bre­chen die bei­den auf. Zwei Frem­de, die auf­ein­an­der an­ge­wie­sen sind.

Das Set­ting von Ha­ny Abu-As­sads „Zwi­schen zwei Le­ben“nach dem Ro­man von Charles Mar­tin ist durch­aus an­spre­chend. Der Film hält sich nicht lan­ge mit ak­kli­ma­ti­sie­ren­den Vor­ge­schich­ten auf, son­dern stürzt sich im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes mit ei­ner spek­ta­ku­lär ge­film­ten Bruch­lan­dung di­rekt in den Kern der Ge­schich­te hin­ein.

Der nie­der­län­disch-pa­läs­ti­nen­si­sche Re­gis­seur, der hier sein US-De­büt vor­legt, hat­te be­reits in „Pa­ra­di­se Now“(2005) be­wie­sen, dass er das Hand­werk ei­ner be­zwin­gen­den Dra­ma­tur­gie be­herrscht. Und so über­zeugt auch „Zwi­schen zwei Wel­ten“zu­nächst mit ei­ner hoch­dy- na­mi­schen Ex­po­si­ti­on, die in ei­ne in­ter­es­san­te Hand­lungs­auf­stel­lung führt.

Viel­ver­spre­chend na­tür­lich auch die bei­den Haupt­dar­stel­ler: Id­ris El­ba („Lu­ther“) ran­giert in den Cha­ris­ma-Charts ganz weit oben. Sein Ge­sicht ist ei­ne Land­schaft für sich, die wun­der­bar mit der ver­schnei­ten Ge­birgs­ku­lis­se kor­re­spon­diert. Und Ka­te Wins­let ist mit ih­rer ge­bün­del­ten schau­spie­le­ri­schen In­te­gri­tät ih­rem Ge­gen­über voll­kom­men eben­bür­tig. Da­zu kommt die atem­be­rau­ben­de, win­ter­li­che Na­tur­ku­lis­se von Bri­tish Co­lum­bia – was kann da noch schief ge­hen?

Die Res­sour­cen stim­men und tra­gen den Film dann auch sou­ve­rän über die ers­te Ki­no­stun­de hin­weg. Das ge­gen­sei­ti­ge Ken­nen­ler­nen der bei­den Un­be­kann­ten un­ter le­bens­be­droh­li­chen Ex­trem­be­din­gun­gen ent­wi­ckelt ei­ne in­ter­es­san­te Dy­na- mik. Das all­mäh­li­che Her­an­tas­ten wird im­mer wie­der von Ge­fah­ren­si­tua­tio­nen oder dring­li­chen Ent­schei­dun­gen un­ter­bro­chen, die ge­mein­sam ge­fällt wer­den müs­sen.

Alex ist ei­ne Frau der Tat, die be­reit ist Ri­si­ken ein­zu­ge­hen, wäh­rend Ben Si­tua­tio­nen genau durch­kal­ku­lie­ren will und nur zö­ger­lich zu Ent­schei­dun­gen kommt. Bei­de Ein­stel­lun­gen wi­der­spre­chen und er­gän­zen sich in den Her­aus­for­de­run­gen des Sur­vi­val-Trips. Aber die Wir­kungs­kräf­te in­ner­halb die­ser er­zwun­ge­nen Ver­trau­ens­ge­mein­schaft sind nur so lan­ge in­ter­es­sant, bis der Film der Ver­su­chung nicht wi­der­ste­hen kann, die wech­sel­haf­te Be­zie­hung auf ro­man­ti­sches Ter­rain zu füh­ren.

Dass ein Mann und ei­ne Frau ge­gen­sei­ti­ges Ver­trau­en für­ein­an­der ent­wi­ckeln, oh­ne sich in­ein­an­der ver­knal­len zu müs­sen, ist und bleibt

USA 2017 – Re­gie: Ha­ny Abu-As­sad, mit Id­ris El­ba, Ka­te Wins­let, Beau Bridges, 112 Min.

Be­wer­tung:

FO­TO: DPA

Ka­te Wins­let und Id­ris El­ba schla­gen sich nach der Bruch­lan­dung durch die wei­ße Wild­nis.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.