VW: Au­to­fah­ren mit Koh­le­strom ist „Wahn­sinn“

Bergische Morgenpost Hueckeswagen - - Wirtschaft -

(dpa) Im Streit um Kli­ma­schutz­vor­ga­ben kri­ti­siert Volks­wa­gen-Chef Her­bert Diess den Ener­gie­mix. Das Elek­tro­au­to wer­de mit dem Die­sel bei der CO2-Bi­lanz auf lan­gen Stre­cken auf ab­seh­ba­re Zeit auch nicht mit­hal­ten kön­nen, warn­te er in der„Süd­deut­schen Zei­tung“. „Sie stel­len nicht auf Elek­tro um, son­dern auf Koh­le­be­trieb.“Bei der Pro­duk­ti­on ei­ner Bat­te­rie mit Koh­le­strom ent­stün­den fünf Ton­nen Koh­len­di­oxid.„Und wenn Sie dann noch mit Koh­le­strom fah­ren, wird E-Mo­bi­li­tät wirk­lich zum Wahn­sinn“, so Diess. Die EU-Staa­ten hat­ten sich dar­auf ver­stän­digt, dass Neu­wa­gen 2030 35 Pro­zent we­ni­ger CO2 aus­sto­ßen sol­len als 2020.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.