Ka­pi­tän Ha­zard be­tont Bel­gi­ens gu­ten Ruf

Bergische Morgenpost Hueckeswagen - - Sport -

(dpa) Nach den Be­trugs­er­mitt­lun­gen im bel­gi­schen Ver­eins-Fuß­ball hat Na­tio­nal­spie­ler Eden Ha­zard den gu­ten Ruf der Na­tio­nal­elf her­vor­ge­ho­ben. „Ich den­ke, dass wir seit ei­ni­gen Jah­ren ein gu­tes Image mit der Na­tio­nal­mann­schaft ha­ben“, sag­te Ha­zard bei ei­ner Pres­se­kon­fe­renz vor dem Na­ti­ons-Le­ague-Spiel ge­gen die Schweiz am Frei­tag in Brüs­sel.

Zu den lau­fen­den Er­mitt­lun­gen woll­te sich Ha­zard nicht kon­kret äu­ßern. Auch Bel­gi­ens Na­tio­nal- trai­ner Ro­ber­to Mar­tí­nez sag­te, er wol­le die Er­geb­nis­se der Staats­an­walt­schaft ab­war­ten. Er­mitt­lun­gen al­lei­ne sei­en noch nicht schäd­lich - – die Er­geb­nis­se aber mög­li­cher­wei­se schon. We­gen des Ver­dachts auf Geld­wä­sche, Kor­rup­ti­on und Spiel­ma­ni­pu­la­ti­on hat­te die Po­li­zei Dut­zen­de Ge­bäu­de in Bel­gi­en und im Aus­land durch­sucht und meh­re­re Per­so­nen fest­ge­nom­men. Von den Er­mitt­lun­gen sind Top­klubs wie der RSC An­der­lecht, Stan­dard Lüt­tich und der FC Brüg­ge be­trof­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.