„Pa­ke­te zum Le­ben“ab morgen ab­ge­ben

Bergische Morgenpost Radevormwald - - RADEVORMWALD -

RADEVORMWALD (wos) Radevormwald kennt die Ak­ti­on „Pa­ke­te zum Le­ben“seit vie­len Jah­ren. Im­mer im No­vem­ber be­tei­li­gen sich vie­le Bür­ger dar­an, Le­bens­mit­tel­pa­ke­te für Be­dürf­ti­ge in Süd­ost-Eu­ro­pa zu pa­cken. Im vo­ri­gen Jahr wa­ren es 1587 Pa­ke­te, die mit Hil­fe der Kir­chen­ge­mein­den, der Stadt­bü­che­rei, von Schu­len und an­de­ren Ein­rich­tun­gen zu­sam­men­ka­men. „Da­mit sind wir ein be­acht­li­cher Teil ei­nes grö­ße­ren En­ga­ge­ments“, be­rich­tet die Initia­to­rin Ka­rin Mos­ner.

Die Aus­lands­hil­fe des Bun­des Frei­er evan­ge­li­scher Ge­mein­den in Deutsch­land hat im ver­gan­ge­nen Jahr et­wa 18.000 Pa­ke­te so­wie an­de­re Hilfs­gü­ter nach Ru­mä­ni­en, Bul­ga­ri­en, Ma­ze­do­ni­en, Grie­chen­land, Ko­so­vo, Al­ba­ni­en und Mol­da­wi­en trans­por­tiert und dort über ver­trau- ens­wür­di­ge Part­ner an Men­schen ver­teilt, die sehr we­nig zum Le­ben ha­ben.

Die pas­sen­den Kar­tons kön­nen bei den Ge­mein­de­äm­tern, der Stadt­bü­che­rei oder auch dem Un­ter­neh­men Glo­w2B, Er­len­ba­cher Stra­ße 3, ab­ge­holt wer­den. Dort gibt es auch die Pack­lis­te. Die Ab­ga­be der Kar­tons kann über die ge­nann­ten Stel­len er­fol­gen. Mög­lich ist auch die Ab­ga­be von Spen­den an den je­wei­li­gen An­nah­me­stel­len, die dann zu Le­bens­mit­tel­pa­ke­ten „wei­ter­ver­ar­bei­tet“wer­den.

Zei­t­raum der Ak­ti­on ist vom 1. bis zum 30. No­vem­ber. Aus trans­port­und zoll­tech­ni­schen Grün­den müs­sen die Pa­ke­te ei­ne ein­heit­li­che Grö­ße und den glei­chen In­halt ha­ben. Pack­lis­te: 2 mal 1 Li­ter Spei­se­öl (Plas­tik­fla­schen in Kar­ton stel­len, nicht le­gen), 2 mal 1 kg Wei­zen­mehl, 2 mal 1 kg Zu­cker, 2 mal 1 kg Reis (kein Milch- oder Koch­beu­tel­reis), 2 mal 1 kg Nu­deln (2 mal Spa­ghet­ti, 2 mal sons­ti­ge Nu­deln), 2 mal 1 Röhr­chen Mul­ti­vit­amin­ta­blet­ten.

Aus­ga­be-, Sam­mel- und In­for­ma­ti­ons­stel­len sind: Stadt­bü­che­rei, Schloss­ma­cher­platz, Freie ev. Ge­mein­de Graf­weg (Osen­berg, Tel. 02195 71 40); Freie ev. Ge­mein­de Dah­lerau, Kirch­str. 25; Freie ev. Ge­mein­de, Bahn­hof­stra­ße 23 (Schlü­ter, Tel. 02195 931469); Mos­ner, El­ber­fel­der Stra­ße 68c, (Tel. 02195 8048), Re­for­mier­tes Ge­mein­de­amt, Gr­a­ben­stra­ße. 20 (Tel. 02195 1314); Evan­ge­li­sches Ge­mein­de­amt Rem­lin­gra­de, Pas­to­rats­hof 1 (Tel. 02195 30436); Mar­ti­ni-Ge­mein­de, Ül­fe­stra­ße 15 (Tel. 02195 931300); Lu­the­ri­sche Kir­chen­ge­mein­de, Bü­ro Wart­burg­haus, Andre­as­stra­ße 2; Evan­ge­li­sche Kir­chen­ge­mein­de Dah­lerau, Sied­lungs­weg 24 (Tel. 02191 663643. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen gibt es bei Ka­rin Mos­ner, Tel. 02195 8048. In­ter­net: www.aus­lands­hil­fe.net

FO­TO: MOS­NER (AR­CHIV)

1587 Pa­ke­te sind 2016 in Ra­de ge­packt wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.