Sankt Mar­tin soll Welt­kul­tur­er­be wer­den

Bergische Morgenpost Wermelskirchen - - NORD­RHEIN-WEST­FA­LEN -

BRÜG­GEN (RP) Die Rhei­ni­sche Tra­di­ti­on der Mar­tin­s­zü­ge soll im­ma­te­ri­el­les Welt­kul­tur­er­be der Unesco in Deutsch­land wer­den: Zwei Mar­tins­freun­de aus dem Kreis Vier­sen am Nie­der­rhein wol­len bis En­de Ok­to­ber ei­nen ent­spre­chen­den An­trag bei der Unesco-Kom­mis­si­on ein­rei­chen. Zwi­schen Rhein und Maas ge­be es ei­ne ganz star­ke Mar­tinsTra­di­ti­on, sag­te Mit­in­itia­tor Re­né Bon­gartz. Nach dem Kar­ne­val und der Fluss­fi­sche­rei an der Sieg-Mün­dung könn­te sie die drit­te kul­tu­rel­le Tra­di­ti­on aus NRW wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.