Be­su­cher ver­ge­ben Pu­bli­kums­preis

Bergische Morgenpost Wermelskirchen - - BERGISCHE KULTUR - PHIL­IPP MÜL­LER

Am Sonn­tag wird bei der Ber­gi­schen Kunst­aus­stel­lung kein Ein­tritt er­ho­ben.

SO­LIN­GEN Schon jetzt ist die 71. Ber­gi­sche Kunst­aus­stel­lung im Kunst­mu­se­um ein Pu­bli­kums-Ma­gnet. Ganz be­geis­tert er­zählt die stell­ver­tre­ten­de Mu­se­ums­di­rek­to­rin Gi­se­la El­bracht-Igl­haut: „Vor al­lem Schul­klas­sen ren­nen uns das Haus ein.“

Rich­tig voll soll es auch am Sonn­tag, 15. Ok­to­ber, wer­den. Dann wird für die „Ber­gi­sche“kein Ein­tritt er­ho­ben. Das macht un­ter an­de­rem die Stadt-Spar­kas­se So­lin­gen mög­lich. Mar­ke­ting-Chef Mar­tin Idel­ber­ger er­klärt: „Die För­de­rung von Kunst und Kul­tur ist für die Stadt­Spar­kas­se So­lin­gen ei­ne Her­zens­an­ge­le­gen­heit.“Dem Geld­in­sti­tut sei es des­halb be­son­ders wich­tig, das viel­fäl­ti­ge An­ge­bot in So­lin­gen den Bür­gern zu­gäng­lich zu ma­chen. Das In­sti­tut för­dert das Kunst­mu­se­um auch in der päd­ago­gi­schen Ar­beit bei der Aus­rich­tung von Kur­sen für Kin­der und Ju­gend­li­che.

Für die Be­su­cher hat sich das Kunst­mu­se­um ei­ni­ges ein­fal­len las- sen. Min­des­tens zwei der 15 Künst­ler wer­den an­we­send sein. Zu­dem gibt es um 11.15 Uhr und um 14 Uhr Füh­run­gen. „Soll­te der An­drang groß sein, tei­len wir die Grup­pen. Wir sind auf ei­nen An­sturm vor­be­rei­tet“, sagt El­bracht-Igl­haut. Zu­dem ver­fügt das Kunst­mu­se­um über ei­nen kos­ten­lo­sen Au­dio-Gui­de. Er er­klärt, was die Künst­ler be­wo­gen hat, ih­re Ar­bei­ten im prä­sen­tier­ten Stil zu er­stel­len. Die stell­ver­tre­ten­de Mu­se­ums­di­rek­to­rin sagt, war­um sich der Be­such lohnt: „Die ab­wechs­lungs­rei­che Schau zeigt mit Ma­le­rei, Skulp­tur, In­stal­la­ti­on und Vi­deo al­le Spar­ten der zeit­ge­nös­si­schen Kunst.“

Die in die­sem Jahr sehr jun­ge Künst­ler­schar kommt zum über­wie­gen­den Teil aus dem Kreis der ak­ti­ven und ehe­ma­li­gen Stu­den­ten der Düs­sel­dor­fer Kunst­aka­de­mie. Mit der An­spra­che die­ser Künst­ler ge­lang es, der Aus­stel­lung über die Stadt­gren­zen hin­aus gro­ße Be­deu­tung zu ge­ben und zugleich auch die Qua­li­tät der aus­ge­stell­ten Ar­bei­ten an­zu­he­ben.

Wie die Bil­der bei den Be­su­chern an­kom­men, das wird mit dem Pu­bli­kums­preis der Spar­kas­se ge­mes­sen. El­bracht-Igl­haut er­klärt: „Be­su­cher ha­ben die Ge­le­gen­heit, mit ei­ner Stimm­kar­te den Pu­bli­kums­preis­trä­ger zu er­mit­teln. Der Preis ist mit 1500 Eu­ro do­tiert.“In ei­ner nicht­öf­fent­li­chen Fei­er­stun­de wird er am 30. Ok­to­ber ver­ge­ben. Bis da­hin kön­nen die Be­su­cher der „Ber­gi­schen“al­so noch ab­stim­men. So. 15. Ok­to­ber, 10 bis 17 Uhr; Kunst­mu­se­um So­lin­gen, Wup­per­ta­ler Stra­ße 160

FO­TO: KÖHLEN (AR­CHIV)

Mor­gai­ne Schä­fer stellt im Kunst­mu­se­um aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.