Welt­raum­schrott: ISS weicht aus

Bersenbrucker Kreisblatt - - GUT ZU WISSEN -

HOUS­TON/MOSKAU Mit ei­nem Aus­weich­ma­nö­ver hat die In­ter­na­tio­na­le Raum­sta­ti­on ISS ei­ne mög­li­che Kol­li­si­on mit Welt­raum­schrott ver­hin­dert. Die drei­köp­fi­ge Be­sat­zung an Bord ha­be ih­ren Kurs rund 400 Ki­lo­me­ter über der Er­de leicht ver­än­dert, teil­ten die US-Welt­raum­be­hör­de Na­sa und die rus­si­schen Kol­le­gen von Ro­skos­mos ges­tern mit. Die Cr­ew nutz­te dem­nach kurz­fris­tig die Dü­sen ei­nes an­ge­kop­pel­ten rus­si­schen Pro­gress-Raum­frach­ters, die 150 Se­kun­den ein­ge­schal­tet wur­den. Die Mann­schaft ha­be sich in das rus­si­sche Seg­ment der ISS für al­le Fäl­le in Si­cher­heit ge­bracht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.